Alphonse Mouzon - Virtue

funky Fusion-Fever.....

 
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24367
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Alphonse Mouzon - Virtue

 · 
Gepostet: 22.02.2007 - 10:19 Uhr  ·  #1
Alphonse Mouzon - Virtue

Ein hohes Energielevel zeichnet diese 1977 auf MPS erschiene Musik aus.
Eine der Produktionen, deren CD-Veröffentlichung langsam fällig wird.
(Nachtrag: Es gibt sie nun als CD!)

Das ist nicht mehr so elektrischer Jazz-Rock, wie ihn Mouzon vorher spielte, und wie er in der Jazz-Rock-Szene allgemein üblich war, sondern schon „geschmeidiger“ und eleganter vorgetragen.

In hohem Maße trägt hierzu der hervorragende Saxofonist Gary Bartz bei, der hier als Solist die Rolle eines sonst allgegenwärtigen Gitarristen einnimmt und neben Goldberg grundsätzlich im Vordergrund steht.

Obwohl - im Vordergrund steht eigentlich auch immer Mouzon mit seinem soundbestimmenden Schlagzeugspiel. Und Gite hält alles mit seinem „schmurgelnden und grummelnden“ Bass virtuos zusammen.
Das führt zu einem dichten und ständig federnden Klangteppich, der unglaublich viel Groove ausstrahlt!

Folgende Besetzung hat die Platte eingespielt:

Gary Bartz (ss) (alto sax),
Stu Goldberg (piano, el-p, synth),
Welton Gite (el-b),
Alphonze Mouzon (drums, percussion, el-p, synth)

Produzent Joachim-Ernst Behrendt ist hier übrigens bei den Background Vocals zu hören.

Im Tonstudion in Stuttgart/Bad Cannstadt wurden im November 1976 folgende Mouzon-Kompositionen aufgenommen:


1 - Master Funk (3:40)
2 - Baker's Daughter (5:34)
3 - Come Into My Life (5:10)
4 - Nyctophobia (7:00)
5 - Virtue (8:23)
6 - Poobli (5:30)
7- The Mouzon Drum Suite (8:33)
a - Jazz-Rock-Improvisation (2:23)
b - Out Of The Desert (1:45)
c - Colors Of Africa (2:39)
d - Total Swing (1:44)


Der “opener” ist schon fast discotauglich mit seinem wiederkehrenden gesungenen Refrain, “Master Funk”. Es funkt gewaltig und federnd, etwas für eine Partyplatte!

Ansonsten wird eher fetziger Jazz-Rock mit Akzent auf Tempo und Druck geboten, immer wieder unterbrochen durch etwas ruhigere Töne.

Zum Schluß der Platte legt Mouzon dann eine „Drum Suite“ vor, wobei er verschiedene Perkussionsstile vorführt, von afrikanischem Drumming über Swing bis zum knallharten Jazz-Rock.
Eine klasse Lehrstunde!

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24367
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Alphonse Mouzon - Virtue

 · 
Gepostet: 20.07.2011 - 12:25 Uhr  ·  #2
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Alphonse Mouzon - Virtue

 · 
Gepostet: 21.07.2011 - 13:10 Uhr  ·  #3
und wohl in mein Regal. :rocker:
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.