schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Moody Blues - Days Of Future Passed



Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 03.06.2006 - 13:22 Uhr  -  
Titel:
The day begins – 5:45
Dawn: Dawn is a feeling – 3:50
The Morning: Another morning – 3:40
Lunch Break: Peak hour – 5:21
The afternoon: Forever afternoon (Tuesday?) – 8:25
Evening: The sun set: twilight time – 6:39
The night: Nights in white satin – 7:41

Das Album (erschienen 1967 auf Deram) ist eines der ersten – wenn nicht das erste - Konzeptalben der Rock/Pop-Geschichte und zudem wohl das erste, das eine Rock/Pop-Band in Verbindung mit einem Sinfonie-Orchester (The London Festival Orchestra, conducted by Peter Knight) zeigt. Der Musik Express nannte Moody Blues „die geistigen Urheber des Rock-meets-Classic-Abenteuers“. Die Single-Auskopplung „Nights in white satin“ wurde zum absoluten Klassiker der Band.
Man mag zur sehr soften (manche meinen auch, es sei seichte) Musik stehen, wie man will, der Meilenstein-Charakter bleibt m. E. auf jeden Fall.
Als CD liegt mir das Album in der Gold-Version von MFSL vor (UDCD512), in hervorragender Klangqualität.
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
Wrdlbrmf offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 03.06.2006 - 13:59 Uhr  -  
Xhol Du überraschst mich. Ein weiter Weg von Xhol Caravan zu Moody Blues. :D

Aber ist stimme Dir vollkommen zu, ein wunderbares Album und gleichzeitig der Beweis, dass es nicht immer deftiger Rocksounds bedarf, um zauberhafte Musik zu schaffen. Dazu trägt nicht zuletzt das Deram Sound System bei, welches eine Tonqualität schafft, die das exzellent klingende Album wie einen Teppich durch den Hörraum schweben lässt.

Ein Klassiker, der in jede Sammlung gehört!

Anmerkung: Das nachfolgende Album Question Of Balance ist keinen Deut schlechter.
nach unten nach oben
Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 03.06.2006 - 14:59 Uhr  -  
Zitat
...Ein weiter Weg von Xhol Caravan zu Moody Blues...


Eher ein weiter Weg von Moody Blues zu Xhol Caravan... :wink:
Aber manchmal muss man auch weite Wege gehen, um zum Ziel zu gelangen.
Würde ich nur Xhol hören, wäre ich wohl längst in einer psychiatrischen Anstalt gelandet - denn alleine nur diese Band zu hören, hält ja kein normaler Mensch aus.
Ansonsten gibt es für mich noch sehr viele "Meilensteine", die mit dem Krautrock und auch der Xhol Caravan gar nichts zu tun haben - ein paar mehr stelle ich demnächst mal hier rein.
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12784
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 17.06.2006 - 19:12 Uhr  -  
Das Album der Moodies ist wirklich allererste Sahne. Wer nur die Singleauskopplung von "Night in white satin" kennt, weiss gar nicht, was ihm mit dem Vospann entgeht. Selten ein so stimmgsvollen und in sich geschlossenes Album gehört. Die frühen Moodies waren wirklich gut.

Trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 17.06.2006 - 19:38 Uhr  -  
Zitat
Wer nur die Singleauskopplung von "Night in white satin" kennt, weiss gar nicht, was ihm mit dem Vorspann entgeht

...er weiss vor allem auch nicht, was ihm in dem Nachspann dieses Songs entgeht. Oder meinst Du mit dem "Vorspann" den Rest des Albums? :wink:
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12784
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 17.06.2006 - 19:56 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Xhol
Zitat
Wer nur die Singleauskopplung von "Night in white satin" kennt, weiss gar nicht, was ihm mit dem Vorspann entgeht

...er weiss vor allem auch nicht, was ihm in dem Nachspann dieses Songs entgeht. Oder meinst Du mit dem "Vorspann" den Rest des Albums? :wink:


rofl, das ganze Album auch. Der "Vorspann", denn ich meinte, ist der Schluss von "Twilight time" (der Orchesterpart). Ich dachte, der gehörte schon zu "Nights.." Das kommt davon, wenn man LPs/CDs immer nur als Ganzes hört, ohne auf die Titel zu achten

Ich muss mir mal die Surroundausgabe zulegen :-)

Trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 02.03.2009 - 12:51 Uhr  -  
Hier die Sicht von TO:

"Days of Future Passed
(1967 - Edge, Hayward, Lodge, Pinder, Thomas)

Das sicherlich bekannteste Album von Moody Blues hat eine interessante Entstehungsgeschichte. Ursprünglich sollte es nicht mehr als ein Demonstrationsalbum für ein neues Klangverfahren des Plattenlabels Decca sein. Als Vorlage für das Album sollte Dvoraks "New World Symphony" dienen. Doch als es an die Aufnahmen zum Album ging hatten Moody Blues etwas anderes im Sinn. Sie wollten eigene Kompositionen als Grundlage für das Album nehmen. Decca willigte ein und als Ergebnis kam anstelle eines reinen Demoalbums für das Deramic Sound System das erste sinfonische Rockalbum heraus, das sich in den letzten 25 Jahren zu einem echten Klassiker entwickelt hat.

"Days Of Future Passed" beschreibt den Verlauf eines Tages und durchläuft dabei verschiedenste Stimmungen, mal romantisch und poetisch, mal etwas rockiger - stets mit ausgezeichnetem harmonischen Gesang - wobei die einzelnen Songs von den Moody Blues durch den kongenialen Einsatz des Orchesters unter Leitung von Peter Knight zusammengewoben werden.

Und obwohl bei der Aufnahme des Albums Band und Orchester nie zusammen gespielt haben wirken die orchestralen Passagen nicht aufgesetzt oder wie nachträglich eingefügt sondern als integraler Bestandteil der Musik - dies wird vor allem dadurch unterstützt, daß das Orchester die Themen der Songs aufnimmt, variiert und bearbeitet. Neben der gelungenen Fusion aus Orchester und Rockband fällt auf dem Album vor allem auch der massive Einsatz des Mellotrons von Mike Pinder auf. Zwar hatte es schon vorher von den Beatles kurze Mellotronpassagen gegeben (bei "Strawberry Fields"), doch Moody Blues setzten das Mellotron erstmals exzessiv und in vollem Umfang ein.

Das Spektrum der Möglichkeiten dieses bandgesteuerten Instruments wurde aufgezeigt. Die so beliebten Mellotronstreicher und -flöten wie auch andere Klänge wurden hier ideal eingesetzt. Das ging soweit, daß britische Orchestermusiker damals den Verlust ihrer Arbeitsplätze durch das Mellotron befürchteten. "Days Of Future Passed" hatte trotz eines durchgehenden Konzeptes mit teilweise - für die damalige Dreiminuten-Single Ära - überlangen Liedern auch zwei Hitsingles. Zum einen "Tuesday Afternoon" und dann aber vor allem den zeitlosen schmachtenden Schmuseklassiker schlechthin: "Nights In White Satin".

Zum Ausklang des Albums liefert die Band ihr wohl bestes Stück ab. Orchester, Mellotron und der Gesang von Justin Hayward vereinigen sich zum vielleicht perfektesten romantischen Rocksong aller Zeiten. Auf 7:30 Minuten zeigt sich das Konzept des Albums nochmals in Vollendung: Orchestrale Einleitung und Unterstützung, dazu die Rockinstrumente der Band inklusive Flöte und Mellotron gepaart mit viel Melancholie und sehnsüchtigen Textzeilen von Hayward. Und zum Abschluß gibt es einen Schuß Poesie mit einem Gedicht von Graeme Edge. Das Album klingt danach so aus, wie es begonnen hat: mit einem langen Gongschlag, so daß Ende und Anfang des Albums nahtlos ineinander übergehen und einen in sich geschlossenen Kreis bilden.

In der mittlerweile recht langen Reihe sinfonischer Rockalben ragt "Days Of Future Passed" immer noch deutlich heraus. Wer die Kombination von Orchester und Rockband liebt, wird kein besseres Album finden. Romantische Seelen werden sich ebenfalls sofort angesprochen fühlen. Anhänger vertrackter Progrockklänge allerdings kommen dabei wohl etwas weniger auf ihre Kosten. Doch jeder, der wunderschöne Melodien, ausgezeichneten Gesang, exzellente Orchesterpassagen und vor allem das Mellotron liebt, sollte "Days Of Future Passed" sein eigen nennen. Wer es wirklich noch nicht besitzt, sollte es eigentlich umgehend kaufen.

Und all jene, die das Album "Magnification" von Yes eventuell gut gefunden haben, sollten sich "Days Of Future Passed" ebenfalls anhören, damit sie erleben wie ein perfektes sinfonisches Rockalbum zu klingen hat."

15/15 Punkte

TO für den Musikzirkus.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 29.09.2011 - 23:13 Uhr  -  
Grandios, neben der In Search of The Lost Chord mein liebstes der Band, für mich auch wesentlich intensiver als die "Konkurrenz" mit Whiter Shades... ;)
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 30.09.2011 - 09:05 Uhr  -  
Zu Deiner Meinung zum Konkurrenzalbum kann ich Dir zwar nicht zustimmen, dafür aber zur Moody Blues - Meinung uneingeschränkt. Ein Superalbum.

Fein, dass Du diesen Thread noch einmal nach oben gepuscht hast.
Käse immer unten.
nach unten nach oben
stanweb offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Hamburg
Alter:
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 30.09.2011 - 09:24 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badMoon
Zu Deiner Meinung zum Konkurrenzalbum kann ich Dir zwar nicht zustimmen, dafür aber zur Moody Blues - Meinung uneingeschränkt. Ein Superalbum.

Fein, dass Du diesen Thread noch einmal nach oben gepuscht hast.


Und ich kann Rainer auch nur in allen Punkten zustimmen.
Auch wenn Du mich jetzt schlägst. :mrgreen:
nach unten nach oben
Stattmeister offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Meinerzhagen
Alter: 53
Beiträge: 6700
Dabei seit: 08 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 30.09.2011 - 11:20 Uhr  -  
In der Tat ein sehr schönes Album. Besitze die SACD-Ausgabe und die ist auch klanglich absolut toll. Da glaubt man gar nicht, dass die vor über 40 Jahren aufgenommen wurde.
To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 30.09.2011 - 13:28 Uhr  -  
Ja, gibts soviele Threads im Forum, da muss ich mich erst langsam vorarbeiten.
Bei Procol Harum scheiden sich viele Geister bei mir, aber da gibts noch genug andere Bands, ist eben Geschmackssache und hängt auch viel von der Stimmung ab, ob ne Band grad passt oder nicht. Auch mit Erwartungen hab ich da ab und an meine Probleme...
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28286
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 02.08.2015 - 19:24 Uhr  -  
....und hier dann noch der farbliche Anstrich! :lol:

Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Moody Blues - Days Of Future Passed  -  Gepostet: 04.08.2015 - 07:21 Uhr  -  
danke für die Vorstellung :D
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.11.2017 - 02:49