schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Butch Hancock – The Wind’s Dominion

noch einmal trockener texanischer Wind...

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20834
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Butch Hancock – The Wind’s Dominion  -  Gepostet: 05.10.2007 - 09:39 Uhr  -  
Butch Hancock – The Wind’s Dominion

Noch einer der texanischen “Erneuerer” der Country-Musik.
Jimmie Dale Gilmore, Joe Ely und Hancock – das waren die legendären FLATLANDERS.
Hancock hat sich stets profiliert als einer der besten texanischen Songschreiber und Musiker wie Emmylou Harris, The Texas Tornados, Joe Ely u.a. haben sich oft aus seinem Fundus bedient.

Hier das 2.Album aus dem Jahre 1979.
Auch hier wieder texanischer Alltag, musikalisch umgesetzt, in einer Melange aus Folk, traditionellem Country mit dem Quentchen Rock oder auch Blues.
Hancock erinnert stimmlich gelegentlich an Bob Dylan.
Die oben genannten Flatlanders-Kollegen sind auch dabei und die Reihe hochkarätiger Musiker, unter ihnen die berühmt-berüchtigten MAINES BROTHERS(wann endlich gibt es die Scheiben auf CD????) sorgt für gute Stimmung:


Butch Hancock: Acoustic Guitar, Harmonica, Vocals
David Halley: Electric Guitar, Acoustic Guitar
Richard Bowden: Fiddle
Tim Mccasland: Banjo
Ponty Bone: Accordion
Sharon Thompson: Autoharp
Jim Eppler: Mandolin
Kenny Maines: Bass Guitar
Donnie Maines: Drums
Lloyd Maines: Pedal Steel Guitar, Acoustic Guitar
Bruce Alderson: Upright Bass
Bill Gammill: Piano
Tony Pearson: Trombone, Baritone Alta Horn
Joe Ely: Dobro, Harmony Vocals
Jimmie Gilmore: Harmony Vocals


Hier die Songs der CD, die im Gegensatz zur ehemaligen Doppel-LP leider 2 Stücke weniger enthält(Tracks 3 (akustische Version) und 5 fehlen):


1. Sea'S Deadog Catch (Milo Flagg) - 2:07
2. Capture, Fracture, And The Rapture (Butch Hancock) - 3:54
3. The Wind'S Dominion (Butch Hancock) - 4:06
4. Long Road To Asia Minor (Butch Hancock) - 5:42
5. Split And Slide (Butch Hancock) - 3:07
6. Smokin' In The Rain (Butch Hancock) - 5:27
7. Fightin' For My Life (Butch Hancock) - 2:24
8. Personal Rendition Of The Blues (Butch Hancock) - 3:46
9. Dominoes (Butch Hancock) - 2:54
10. Once Followed By The Wind (Butch Hancock) - 3:31
11. Wild Horses Chase The Wind (Butch Hancock) - 3:20
12. Own And Own (Butch Hancock) - 2:02
13. Mario Y Maria(cryin'Staties/spittin'Imag (Butch Hancock) - 5:08
14. Eternal Triangles (Butch Hancock) - 7:19
15. Only Born (Butch Hancock) - 9:57
16. The Gift Horse Of Mercy (Butch Hancock) - 2:39
17. The Wind'S Dominion (Butch Hancock) - 4:53


Ein schöner Einstieg in die Welt des Mr. Hancock.
Ansonsten empfiehlt sich der wunderbare Sampler „Own & Own“, auf dem auch Stücke von „The Wind’s Dominion“ enthalten sind.

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 05:38