schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Mal was anderes: Guildo Horn...



maranx offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hachenburg/Westerwald
Alter: 61
Beiträge: 6388
Dabei seit: 12 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Mal was anderes: Guildo Horn...  -  Gepostet: 18.11.2007 - 19:20 Uhr  -  
Internet-Nachrichten (von der AOL-Seite kopiert):

Guildos Opern-Debüt ein voller Erfolg
"Leporellos Tagebücher“ begeistert das Publikum

Piep piep piep, das Opernpublikum hat ihn lieb: Zum ersten mal stand "Meister" Guildo Horn in einer Oper auf der Bühne - und das als bekennender "Klassik-Legastheniker". Dennoch wurde der Auftritt zum Erfolg – allerlei Pointen inbegriffen.

Schlagersänger Guildo Horn hat am Samstagabend in Singen (Kreis Konstanz) mit Bravour sein Operndebüt absolviert. In dem musikalischen Kammerspiel „Leporellos Tagebücher“, frei nach Mozarts „Don Giovanni“, begeisterte der „Meister“ in der Titelrolle die rund 1100 Zuschauer in der neuen Stadthalle.

Der 44-Jährige Sänger und Schlagzeuger, bisher nach eigenem Bekunden „Klassik-Legastheniker“, erntete tosenden Applaus. Der ehemalige Grand-Prix-Star überraschte das Publikum bei der Uraufführung des musikalischen Kammerspiels mit einem klangvollen Bariton und Kostproben seiner komödiantischen Begabung.

Horn erzählt die Geschichte des Frauenhelden aus der Sicht des Dieners Leporello. Das Konzept der 90-minütigen Produktion und die musikalische Bearbeitung stammen von Fabian Dobler, Leiter des Singener Kammermusik-Ensembles „Operassion“. Dobler am Piano dirigierte zugleich die Sängersolisten und das Kammerorchester. Videoprojektionen ersetzten die Kulissen.

Vor der Premiere hatte Horn gesagt, er fühle sich von einem großen Teil seines Publikums verkannt. „Viele Leute verbinden mit Guildo Horn vor allem Leichtigkeit und Spaß. Dass dahinter auch Arbeit steht, auf den Gedanken kommen die meisten Leute nicht. Und das ist auch gut so, denn dann ist die Show gelungen“, sagte der 44-Jährige in einem Interview der „Frankfurter Rundschau“.

Über seine Rolle als Leporello sagte Horn: „Das ist ja nicht so ’ne Poser-Rolle, in der man stimmlich die Muskeln spielen lassen muss.“ Klamauk daraus machen wolle er jedenfalls nicht – „das Hemd bleibt an“, erklärte der ehemalige Grand-Prix-Teilnehmer (“Piep, piep, piep, Guildo hat euch lieb“), der bei seinen Pop-Konzerten öfter seine verschwitzten Hemden ins Publikum wirft.
Schon auf den Hund gekommen? Ich mittlerweile auf zwei... -> Timmis Homepage
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Mal was anderes: Guildo Horn...  -  Gepostet: 18.11.2007 - 19:38 Uhr  -  
Also, ich/wir haben den mal live gesehen, bevor er soooooo bekannt wurde. Und, was soll ich sagen, vom Unterhaltungsaspekt war es spitze. Selten so gelacht, gespielt wurden alte Schlager, dann noch ein Heiratsantrag - die Braut musste erst von der Toilette geholt werden - auf der Bühne, da war echt gute Stimmung.
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
wolf offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Köln (Cologne)
Alter:
Beiträge: 5409
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Mal was anderes: Guildo Horn...  -  Gepostet: 18.11.2007 - 19:47 Uhr  -  
der liebe Guildo hat mal in Köln fast neben mir gewohnt. Sorry mit dem kann ich gar nix anfangen . Mir war es eh ein Rätsel das der so bekannt wurde.
Dieses Opern Dingsda ist wohl das letzte aufbäumen !!!
pfeif auf die Zukunft , wir hatten wenigstens eine Vergangenheit

";schließlich hat er mir schnell helfen können und nett ist er auch";
nach unten nach oben
stanweb offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Hamburg
Alter:
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Mal was anderes: Guildo Horn...  -  Gepostet: 19.11.2007 - 10:17 Uhr  -  
Ich mag seine Musik, Bühnenpose nicht.

Ich will mal einfach der Nachricht glauben das er die ganze Operngeschichte gut gewuppt hat weil er mich als Talkmaster (mit ausschließlich) Behinderten als Mensch sehr überzeugt hat.

Ich glaubs ihm mal das er ein gewissenhafter Arbeiter ist und nicht nur der Clown.
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Mal was anderes: Guildo Horn...  -  Gepostet: 19.11.2007 - 10:21 Uhr  -  
Zitat geschrieben von stanweb


Ich glaubs ihm mal das er ein gewissenhafter Arbeiter ist und nicht nur der Clown.


Der ist gelernter Musiktherapeut, der meint das schon ernst
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.11.2017 - 19:32