Änglagard (Schweden)

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 28.04.2006 - 15:51 Uhr  ·  #1
LEER
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 15:15 Uhr  ·  #2
Ist aber teilweise sehr kompliziert zu hören.

Zwei CDs habe ich von ihnen und werde mich noch einmal reinhören.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 15:41 Uhr  ·  #3
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 15:50 Uhr  ·  #4
Teils teils, denke aber es ist dir zu kompliziert, zu verschachtelt. Der Sound klingt alt nach den 70ern, aber die Kompositionen sind schon um die Ecke rum. Und rein instrumental.

Jerry
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6429
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 17:09 Uhr  ·  #5
Obwohl ich eigentlich auf "schwierigen" Sounds stehe, fand ich dies doch alles zu viel des guten. Ich hatte ständig Deja-Vu Erlebnisse, als ob alle frühen Genesis,..... und vor allem auch viel Gentle Giant zusammengemixt würden.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 17:20 Uhr  ·  #6
Gegen Deja Vu Erlebnisse ist doch nix zu sagen, oder ?

Aber so als Eckpfeiler stimmt das schon. Gentle Giants Art um die Ecke zu komponieren und Genesis Lyrik, dazu noch die skandinavische Schwermut, plus ein Brachialbass a la Chris Squire. Und ein Schuss King Crimson.

Aus solchen Zutaten kann nix Schlechtes werden :D

Jerry
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 20:21 Uhr  ·  #7
Also, bin mir sicher, das ist nix für unseren Herrn "wrdlbrmf".

Ist mächtig schräg, was nicht negativ gemeint ist.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 04.05.2006 - 21:28 Uhr  ·  #8
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7039
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 14:16 Uhr  ·  #9
Anglagard haben wohl 2003 sowas wie eine kurze Reuniuon veranstaltet und sind auf den NEARfest 2003 aufgetreten.

Hier kann man eine "online-Petition" abgeben mit der Bitte daß das Konzert zur Veröffentlichung freigegeben wird:

http://www.petitiononline.com/anglagar/
green-brain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 14:29 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Kann man gar nicht oft genug empfehlen:

ÄNGLAGARD aus Schweden.


Hi Jerry,

für jemanden wie mich, der in einer 70er-Jahre-Zeitschleife festhängt, wäre noch das Erscheinungsjahr interessant :oops: . Dafür verspreche ich feierlich, bei allen zukünftigen Kurzbesprechungen die Tracklisten mit Laufzeitangabe einzustellen! :lol:
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 14:36 Uhr  ·  #11
@GreenBrain: Das Album Hybris ist von 1992 und Epilog von 1994. Aber glaub mir, die klingen wie ein remastered 70er Album.

Jerry
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7039
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 15:23 Uhr  ·  #12
@ GreenBrain: Änglagard waren Zeitgenossen und möglicherweise auch Bekannte/Freunde von den heute noch aktiven "Anekdoten". Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, gibt es im Booklet zur Hybris eine Stelle, wo sich der Gitarrist bei einem Nicklas für ausgeliehenes Equipment bedankt. Nicklas Berg ist der Gitarrist der Anekdoten. Würde zeitlich passen. Die Anekdoten haben sich 90-91 gegründet. 92 wurden die Demos für die erste CD aufgenommen. Auch stilistisch stehen sich beide Bands in der ersten Hälfte der 90er sehr nahe.

Deren erste 2-3 Alben kann ich dir nur dringend empfehlen:
Anekdoten-Vemod / Label: virtalevy 1993
Anekdoten-Nucleus / Label: virtalevy 1995
Anekdoten-From Within / Label: virta 1999

http://www.anekdoten.se/

Gefallen mir noch besser als Änglegard. Ist etwas durchgängiger. Bei Änglegard ist der Stilmix manchmal schon sehr heftig und das Ergebnis klingt für mich etwas bemüht und gekünstelt.

Habe eine der Änglegard -CDs abzugeben, bringe nur immer die Namen durcheinander. Werde noch posten welche!
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 15:55 Uhr  ·  #13
Ich schätze Anekdoten wie Änglagard, hab aber schon erlebt dass Anekdoten den Leuten zu heftig sind. Aber wie auch immer, beide Bands machen superklasse und sehr anspruchsvolle Musik.

Jerry
green-brain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 15:56 Uhr  ·  #14
[quote="freaksound"]
Deren erste 2-3 Alben kann ich dir nur dringend empfehlen:
Anekdoten-Vemod / Label: virtalevy 1993
Anekdoten-Nucleus / Label: virtalevy 1995
Anekdoten-From Within / Label: virta 1999

[quote]

Vemod und Nucleus habe ich sowohl in meiner Sammlung als auch in meinem Angebot. Sie sind mir zuallererst wegen der wunderschönen Covers aufgefallen, die die gute alte Vertigo-Tradition fortsetzen. Auch die Musik ist vom Feinsten.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Änglagard (Schweden)

 · 
Gepostet: 19.07.2006 - 15:59 Uhr  ·  #15
Ah - na wenn dir Anekdoten gefallen dürfte es mit Änglagard hinhauen. Klingen jedenfalls rein vom Sound her älter, 70ermässiger.

Jerry
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.