schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

John Coltrane – Ballads

ein intensives Balladenalbum! Klasse!

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 15:25 Uhr  -  
John Coltrane – Ballads

1962 einmal „kurz eingeschoben“ diese Aufnahmen, die so gar nicht in die Riege der damals für Coltrane typischen Musik passt.

Ein (leider viel zu kurzes, gut 31 Minuten) Album ausschließlich mit Balladen, eingespielt 1961 und 1962 in dieser Besetzung:

· John Coltrane — tenor saxophone/soprano saxophone
· McCoy Tyner — piano
· Jimmy Garrison — bass (Reggie Workman on track 7)
· Elvin Jones — drums

Viel wurde wohl damals um die Entstehung dieser Platte geschrieben, sei es ein Kompromiß Coltrane’s gegenüber IMPULSE, oder über seine angebliche Abneigung zu diesem Projekt.
Andererseits sollen aber auch positive Äußerungen von ihm gekommen sein.
Wie es auch immer gewesen sein mag, hier keine „sheets of sound“, hier keine wilden Exkursionen, hier 8 Bearbeitungen bekannter Jazzstandards, die es „in sich haben“, und zwar dergestalt, dass Coltrane hier ein sehr intensives und sehr romantisches Balladenalbum voller emotionaler Stärke abgeliefert hat.
Coltrane versprüht in seinem intensiven und äußerst dichten Spiel viel Wärme und Ruhe.
Seine Spiritualität hat sicher das ihrige dazu getan.
Neben Trane ist es hier Tyner, der das Geschehen mit einfühlsamen Spiel unterstützt.
Für den sonst eher explosiven Jones eine große Meisterleistung der Zurückhaltung, es mag ihn wohl „in den Fingern gekribbelt haben“...
Hier die Stücke der Originalausgabe:

1. "Say it (Over and Over Again)" (Frank Loesser, Jimmy McHugh) — 4:18
2. "You Don't Know What Love Is" (Gene DePaul, Don Raye) — 5:15
3. "Too Young to Go Steady" (Harold Adamson, McHugh) — 4:23
4. "All or Nothing at All" (Arthur Altman, Jack Lawrence) — 3:38
5. "I Wish I Knew" (Mack Gordon, Harry Warren) — 4:54
6. "What's New?" (Johnny Burke, Bob Haggart) — 3:47
7. "It's Easy to Remember" (Lorenz Hart, Richard Rodgers) — 2:49
8. "Nancy (With the Laughing Face)" (Phil Silvers, Jimmy Van Heusen) — 3:10



Auf einer späteren “DeLuxe”-Ausgabe gibt es dann noch folgende Bonustracks:

1. They Say It's Wonderful
2. All Or Nothing At All
3. Greensleeves
4. Greensleeves
5. Greensleeves
6. Greensleeves
7. Greensleeves
8. It's Easy To Remember
9. It's Easy To Remember
10. It's Easy To Remember
11. It's Easy To Remember
12. It's Easy To Remember
13. It's Easy To Remember
14. It's Easy To Remember

Bis auf “Green Sleeves” alles alternative takes, in der Regel verzichtbar.

Das ist eine wunderbare „late night-Jazz-Platte“, das ist Musik für „Rotwein und Kamin“, das ist „Kuschel-Jazz“ höchsten Anspruchs.

Aus meiner Sicht unverzichtbar für jeden Jazzliebhaber und alle, die es werden möchten, denn für die kann dieses ein sehr angenehmer „Einstieg“ sein!“

Wolftrane
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6783
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 18:00 Uhr  -  
sehr schön beschrieben, aber ich befürchte „Kuschel-Jazz“ für „Rotwein und Kamin“ ist nicht meines.

Trotzdem freue ich mich über jede deiner Rezesionen!
Kurz, prägnant, anschaulich und viel neues/unbekanntes für mich.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 18:10 Uhr  -  
Vor der bin sogar ich noch zurückgeschreckt. Hab ja eine Ballden CD von Coltrane und die Stücke an sich sind auch ganz schön, aber auf ne ganze CD ists mir zuviel. Ich kann mit dem freien wilden Coltrane viel besser, als mit dem bluesig-ruhigen. Der Blues halt wieder, zuviel davon verträgt der Jerry nicht.

Geschrieben aber, wie immer, ganz Freakys Meinung, ist das wundervoll
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 18:36 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Vor der bin sogar ich noch zurückgeschreckt. Hab ja eine Ballden CD von Coltrane und die Stücke an sich sind auch ganz schön, aber auf ne ganze CD ists mir zuviel. Ich kann mit dem freien wilden Coltrane viel besser, als mit dem bluesig-ruhigen. Der Blues halt wieder, zuviel davon verträgt der Jerry nicht.

Geschrieben aber, wie immer, ganz Freakys Meinung, ist das wundervoll


ist nicht bluesig, der Jazz "regiert" hier schon!
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 18:40 Uhr  -  
Du meinst ich könnte doch ? Die mit der ich mich ewas schwer tue ist die "Plays the Blues". Vergleichbar die beiden (außer das nicht bluesig) ?
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.12.2007 - 20:12 Uhr  -  
"plays the Blues" war schon thematisch arrangiert, "Ballads" orientiert sich (siehe Tracklist) an amerikanischen "standards", sprich auch "Schlagern"...

Insofern wirst Du hier mehr oder weniger bekannte Melodien hören, dazu sanft geblasenes Saxofon und ruhige Pianoklänge...(einfach mal reinhören)
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11646
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:10 Uhr  -  
Der für mich ALLERKUSCHELIGSTE John Coltrane ist der mit Johnny Hartman. Es ist glaube ich die ALLERKUSCHELIGSTE Platte, die ich habe, und steht direkt neben dem Kamin. Die ist so SCHMALZIG, da jeder, der sie hört, einfach dahinschmelzen muß. Hartman (warum nicht Heart-Man?) mit seiner anheimelnden Stimme, die, wenn sie mein eigen gewesen wäre, mir es bei der Frauenwelt so einfach gemacht hätte, und im Dialog mit ihm Coltrane mit eine shepp-ernden und schmatzenden Saxophonsolos...wo ist das Bärenfell...ich (und alleIN, die es gehört haben) LIEBEN diesen Ausflug in das Herz und in die Seele- der ideale Begleiter zu Rotwein und Kerzenlicht.

Hier trieft sie schon einmal etwas vor sich hin:
http://www.amazon.com/John-Col...B000003N7K
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:13 Uhr  -  
...muß ich mich mal mit beschäftigen. Habe noch nicht den "Zugang" zu Coltrane gefunden....
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:38 Uhr  -  
Hallo Firebyrd

habe mir die "Ballads" mal notiert...zumal ich gerade auf dem "Trane" Trip bin...mal sehen was ich so finde...ich liebe sein gesaxe wirklich sehr :wink: kommt bei mir gleich nach "Bird"

Gruß

Silvio
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:39 Uhr  -  
@Upduff: Hab da mal reingelauscht aber damit tu ich mich schwer. Mal so ein Stück dazwischen gern. Aber so richtig ne ganze Scheibe.....also ich kletter da nicht aufs Bärenfell.

@Mista: aber Trane an sich ist schon genial ! Der Mann gehört nach wie vor zu den Besten und zu meinen absoluten Lieblingen
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11646
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:46 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
@Upduff: Hab da mal reingelauscht aber damit tu ich mich schwer. Mal so ein Stück dazwischen gern. Aber so richtig ne ganze Scheibe.....also ich kletter da nicht aufs Bärenfell.

...würd auch etwas eng dort...

Das Problem dieser Schnipselei ist, das die sehr spezielle weil intime Dramaturgie zwischen der old-fashioned-Herz-Mann-Stimme und dem inbrünftig geblasenen Sexophon nicht rüber kommt.

Heb`Sie Dir halt für einen speziellen Moment auf (z.B. wenn der Haussegen schief steht).
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 16:48 Uhr  -  
Muß ich halt nen Grizzly erlegen damits nicht so eng wird. Aber die Idee das für den schiefen Segen zu reservieren gefällt mir
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 20.12.2007 - 20:39 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jerry Garcia

@Mista: aber Trane an sich ist schon genial ! Der Mann gehört nach wie vor zu den Besten und zu meinen absoluten Lieblingen


Glaub ich Dir...."A Love Supreme" ist doch von ihm, oder? Da gibt es eine ganz tolle Version auf der "Santana Live in Montreux" mit einigen Spitzenjazzern....

Ich bin halt der im "Hintergrundorgeljazzer" der gerne chillt. Eine meiner Lieblingsscheiben ist der "Fahrstuhl zum Schafott" Soundtrack von Miles Davis. Neeben Fusion mein Lieblingssound....
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 21.12.2007 - 09:45 Uhr  -  
@Mista: Klar, die Love Supreme ist von JC und ein Jahrhundertwerk. Auch eines für meine große Insel. Die gibst übrigens in der Deluxe-Version als Doppel CD mit einer Liveaufnahme des kompletten Werkes von John Coltrane mit seiner Band, kann ich nur empfehlen wenn du die noch nicht hast.

Hintergrundorgeljazz (gefällt mir, ich mag solche Wortschöpfungen) hör ich aber auch sehr gerne. Diese Art Jazz die in 60er Jahre Filmen gerne gespielt wurde, ob spannungsfördernd oder bei Partys. Sowas find ich ebenso schön. Hach, grade der Jazz ist ein riesengroßes Feld mit so vielen Spielarten.
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 08:17 Uhr  -  
aus aktuellem Anlass noch einmal eine Neubearbeitung dieser Rezension (Editieren geht ja nicht...)

John Coltrane Quartet - Ballads

John Coltrane, für mich noch immer einer der besten und wegweisenden Jazzmusiker, legte 1962 ein für ihn hinsichtlich seiner damaligen musikalischen Entwicklung recht ungewöhnliches Album vor - mit Balladen, der Titel verspricht es ja eindeutig. Wer also den unbändigen wilden, sich ständig auf der Suche befindenden Musiker suchte und sucht, könnte hier derb enttäuscht worden sein bzw. werden. Doch bei der Betrachtung und Beurteilung sollten solche persönlichen Befindlichkeiten außen vor bleiben.

1962 wurden diese Aufnahmen, die so gar nicht in die Riege der damals für Coltrane typischen Musik passten, einmal 'kurz eingeschoben'. So gab und gibt es verschiedene Betrachtungen über die Gründe, dieses Album einzuspielen. Angeblich wollten es Produzent und Plattenfirma so. Auch über Kompromisse des Musikers wurde gesprochen - letztlich sind das alles Mutmaßungen, die uns nicht von dem, was damals entstanden ist, ablenken sollten.

John Coltrane war durch einen Wechsel der Plattenfirma - von Atlantic, für die er noch das hervorragende "My Favorite Things" vorlegte, zu Impulse, was ihm einen Richtungswechsel zu dem, was seinerzeit als 'New Thing' bezeichnet wurde, bescherte - im Aufwind. Die ersten Vorboten des Free Jazz, teils entfesseltes Spiel und nun mit einem Balladenalbum der absolute Kontrast dazu.
Wie es auch immer gewesen sein mag, hier gibt es keine der berühmten "Sheets Of Sound". Also keine wilden Exkursionen, sondern ruhige Bearbeitungen bekannter Jazzstandards, die es dergestalt 'in sich haben', dass Coltrane letztlich ein sehr intensives und sehr romantisches Balladenalbum voller emotionaler Stärke abgeliefert hat. Er versprüht in seinem intensiven und äußerst dichten Spiel viel Wärme und Ruhe und seine Spiritualität hat sicher das Ihre dazu getan. Neben Trane ist es Tyner, der das Geschehen mit einfühlsamen Spiel am Piano unterstützt. Für den sonst eher explosiven Jones ist es eine große Meisterleistung der Zurückhaltung - es mag ihm wohl oft 'in den Fingern gekribbelt haben', einmal so richtig loszulegen... Die jeweils beteiligten Bassisten legten mit ihm zusammen ein dichtes Fundament des subtilen Rhythmus'.
"Ballads" ist nun mittlerweile in verschiedenen Ausführungen auf den Markt gekommen - die ursprüngliche Titelauswahl beschränkte sich auf die ersten acht Stücke. "Greensleeves" (das übrigens seinerzeit tatsächlich als 45er Single veröffentlicht wurde) gab es dann als Bonus - auch hier ist es ebenfalls vertreten. Dann existiert eine DeLuxe-Ausgabe als Doppel-CD, mit 'Alternative Takes' gespickt. Und nun eine weitere Veröffentlichung, die ich hinsichtlich der Boni als nicht so gelungen betrachte.

Wie schon ausgeführt, stammen die Originalaufnahmen aus dem Jahr 1962 bzw. zwei von 1961. Sie stellen somit dar, wie Coltrane damals spielte und sind ein Abbild der damaligen Zeit. Als unglücklich empfinde ich es, dass hier Bonustracks aus der Zeit zwischen 1957 und 1960 gewählt wurden und für mich in diesem Kontext störend wirken. Gleichwohl ändert das nichts an der Qualität jener Einspielungen, doch hätten diese besser Einzug halten können auf einem generellen Sampler mit Balladeneinspielungen des Saxofonisten. Nun gut, allenfalls mögen sie sich gut dazu eignen, anhand der Zeitspanne die Entwicklung des Musikers nachvollziehen zu können und auch gleichzeitig als Kaufanreiz für frühere Aufnahmen dienen.
Unbestritten ergreifend ist eine der wohl schönsten Balladen der Jazzgeschichte, das seiner ersten Ehefrau gewidmeten Stück "Naima" - das ist zum Dahinschmelzen und steht als solches letztlich gut als Abschlusstitel.

Das ist eine wunderbare 'Late Night-Jazz'-Platte - das ist Musik für 'Rotwein und Kamin' - das ist "Kuschel-Jazz" höchsten Anspruchs. Aus meiner Sicht unverzichtbar für jeden Jazzliebhaber und alle, die es werden möchten, denn für die kann dieses ein sehr angenehmer Einstieg sein! Wenn ein Balladenalbum, dann dieses hier!
Besetzung:

John Coltrane (tenor saxophone, soprano saxophone - #9,10)
McCoy Tyner (piano)
Jimmy Garrison (bass)
Reggie Workman (bass - #7)
Elvin Jones (drums)
Steve Davis (bass - #10)
Red Garland (piano - #11-14)
Paul Chambers (bass - #11-14,16)
Albert "Tootie" Heath (drums - #11-14)
Kenny Burrell (guitar - #15)
Wynton Kelly (piano - #16)
Jimmy Cobb (drums - #16)

Titel:

01:Say It (Over and Over Again) [Frank Loesser, Jimmy McHugh] (4:18)
02:You Don't Know What Love Is [Gene DePaul, Don Raye] (5:15)
03:Too Young To Go Steady [Harold Adamson, McHugh] (4:23)
04:All Or Nothing At All [Arthur Altman, Jack Lawrence] (3:38)
05:I Wish I Knew [Mack Gordon, Harry Warren] (4:54)
06:What's New? [Johnny Burke, Bob Haggart]) (3:47)
07:It's Easy To Remember [Lorenz Hart, Richard Rodgers] (2:49)
08:Nancy (With the Laughing Face) [Phil Silvers, Jimmy Van Heusen] (3:10)
09:Greensleeves [Trad., arr. by McCoy Tyner] (3:38)
10:Ev'ry Time We Say Goodbye [Cole Porter] (5:40)
11:You Leave Me Breathless [Ralph Freed, Friedrich Hollander] (7:25)
12:Theme For Ernie [Fred Lacey] (4.59)
13:I Want To Talk About You [Billy Eckstine] (10:57)
14:Violets For Your Furs [Matt Dennis, Tom Adair] (6:18)
15:Why Was I Born? [Jerome Kern, Oscar Hammerstein] (3:17)
16:Naima [John Coltrane] (4:21)


http://www.johncoltrane.com/

Wolfgang
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11646
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 09:58 Uhr  -  
Kannst Du mir mal einen Link einstellen, wo ich das Teil (u.a. mit dem Stück "Naima") bei uns in D kaufen kann?!
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 10:13 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Kannst Du mir mal einen Link einstellen, wo ich das Teil (u.a. mit dem Stück "Naima") bei uns in D kaufen kann?!


Firma aus CH, aber kaufen in D:

http://www.grooves-inc.de/colt...71867.html
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11646
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 11:21 Uhr  -  
Zitat geschrieben von firebyrd

Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Kannst Du mir mal einen Link einstellen, wo ich das Teil (u.a. mit dem Stück "Naima") bei uns in D kaufen kann?!


Firma aus CH, aber kaufen in D:

http://www.grooves-inc.de/colt...71867.html

Danke...ich bin schwer am überlagen, ob die Bonusse (Titel 9-16) ein Grund sein werden, meine "alte" zu ersetzen...
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 11:42 Uhr  -  
:devil: Du könntest natürlich auch in Erwägung ziehen, alle jene Platten zu kaufen, auf denen die zusätzlichen Titel auch enthalten sind... :devil:
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11646
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 18.03.2013 - 20:45 Uhr  -  
...ich glaube, mir reicht erst einmal meine remasterte Original-CD...zumal Du oben schreibst, daß die Bonusse (bis auf den Rausschmeißer) nicht so dolle sind...

...obwohl...diesen Sondermüll gibt es bei EBay für 240,--€...ist `ne Überlegung wert...zumal obwohl außen pfui innen goldig HUI:

Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20876
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 19.03.2013 - 08:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

...ich glaube, mir reicht erst einmal meine remasterte Original-CD...zumal Du oben schreibst, daß die Bonusse (bis auf den Rausschmeißer) nicht so dolle sind...


Nee, so habe ich das nicht gesagt, auch die Boni sind ganz feine Stücke, nur meinte ich, dass sie nicht auf diese Platte gehören....

(Wegen "Naima" empfiehlt sich dann natürlich die Anschaffung der kompletten Scheibe "Giant Steps"!)
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
Weltregierung
 
Avatar
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 04.12.2014 - 12:08 Uhr  -  
schöne beschriebung!



ipad air 2 tasche
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 03.01.2015 - 11:50 Uhr  -  
danke für die Vorstellung, ist zwar einige Tage her, aber egal.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: John Coltrane – Ballads  -  Gepostet: 03.01.2015 - 15:06 Uhr  -  
Feines Teil, das kann man immer mal einlegen 8)
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 19:24