schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Syd Barrett ist tot



Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12779
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.07.2006 - 19:09 Uhr  -  
Hallo,

wer es noch nicht in einem der vielen Musikgruppen gelesen hat:

Syd Barrett, Mitbegründer und Hauptkomponist des ersten Pink Floyd-Albums ist tot. Hier die Presseerklärung:

"LONDON - Syd Barrett, the troubled genius who co-founded Pink
Floyd but spent his last years in reclusive anonymity, has died, a
spokeswoman for the band said Tuesday. He was 60.

The spokeswoman — who declined to give her name until the band made
an official announcement — confirmed media reports that he had died.
She said Barrett died several days ago, but she did not disclose the
cause of death. Barrett had suffered from diabetes for many years."

Tja, heute läuft bei mir "Piper at the gates of dawn"

Trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.07.2006 - 19:39 Uhr  -  
So, hier etwas ausführlicher und lesbarer:

Trauer um Pink-Floyd-Mitbegründer
Musiker Syd Barrett gestorben


Vielen seiner Fans galt er immer als das eigentliche Genie bei Pink Floyd - auch wenn er die Band schon nach drei Jahren wieder verließ: Syd Barrett ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Nach Angaben des Bandsprechers starb er bereits vor einigen Tagen.
Barrett war Mitte der sechziger Jahre maßgeblich an der Gründung von Pink Floyd beteiligt. Er schrieb viele der frühen Songs der Band. Das Album "The Piper At The Gates Of Dawn" aus dem Jahr 1967, größtenteils von Barrett geschrieben, war ein kommerzieller Erfolg und fand auch das Lob von Kritikern.
1968 verließ er die Band aber bereits wieder. Der Grund: Drogenprobleme. Barrett experimentierte mit LSD - zu viel, wie seine Bandkollegen fanden. Barretts Nachfolger bei Pink Floyd wurde David Gilmour.
"Wish You Were Here" war Barrett gewidmetBarrett versuchte sich an einer Solo-Karriere und nahm noch einige Platten auf. Mitte der Siebziger zog er sich endgültig aus dem Musikgeschäft zurück. Seine ehemalige Band widmete ihm 1975 noch das Album "Wish You Were Here".
Zuletzt lebte Syd Barett zurückgezogen in seiner Heimatstadt Cambridge in England. Seit mehreren Jahren litt er an schwerer Diabetes. (www.tagesschau.de // Stand: 11.07.2006 16:38 Uhr)

R.I.P. - :: der Symphoniker
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20819
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.07.2006 - 19:53 Uhr  -  
Da mußte ich jetzt doch erst einmal schlucken, als ich das las.

Barrett und seine Kompositionen waren es einst, die mich mit Pink Floyd bekannt machten. Sicher nicht vergleichbar sind diese ersten Jahre mit den später erfolgreichen der Band, doch war das der besondere "Reiz", der meinen "Nerv" traf, und nicht die späteren Floyd, die ich dann erst viel später schätzen lernte.

Leider wurde um seine Person später zu viel Kult betrieben, wodurch er in einen Stand der Tragik erhoben wurde, der nicht unbedingt gerechtfertigt war. Gleichwohl halte ich ihn für wichtig bei der Entstehung des Sounds und der Band schlechthin.

Gut, daß es nach seinem Ausscheiden noch einige Dokumente gab...

Tragisch ist sicher, wie er möglicherweise seine letzten Jahre verbringen mußte, aber auch in "Shine on you crazy diamond" lebt er weiter....

Sein irres Glitzern wird weiterstrahlen!

Wolfgang
nach unten nach oben
Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.07.2006 - 20:02 Uhr  -  
Schade, so gehen die Helden dahin.
Auch wenn Syd nach dem Debut-Album der Pink Floyd "The Piper At The Gates Of Dawn" - das er unbestritten maßgeblich beeinflusst hat - und einer Mitwirkung bei "A Saucerful Of Secrets" nur noch die etwas obskure "Madcap Laughts" veröffentlicht hat, bleibt er trotzdem eine (durchaus umstrittene) Ikone der englischen Psychedelic-Musik.
RIP - Syd!
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
wolf offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Köln (Cologne)
Alter:
Beiträge: 5409
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.07.2006 - 21:13 Uhr  -  
Schade das er tot ist . Ich bedauere jeden Abgang der " alten Garde " egal was geschehen ist.
R I P Syd
pfeif auf die Zukunft , wir hatten wenigstens eine Vergangenheit

";schließlich hat er mir schnell helfen können und nett ist er auch";
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Syd Barrett ist tot  -  Gepostet: 11.09.2007 - 18:42 Uhr  -  
es gibt eine zweite syd barrett soloscheibe namens "barrett" die geht auch in die richtung wie madcap laughs. finde diese beiden alben auch nicht schlecht! hab ich mir aber öfter anhören müssen bis sie mir gefallen haben.

shine on syd!
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.11.2017 - 01:11