schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter

heißer Tipp! (ehrlich!)

firebyrd online
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20831
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 10:46 Uhr  -  
Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter

„Singer/Songwriter“ mag hier nicht so ganz stimmen, unter der Vorgabe „file under“ wäre MacLean irgendwo „zwischen den Stühlen Scottish Folk und Singer/Songwriter“ einzuordnen.

Der 1954 in Perthshire in Schottland geborene Musiker wuchs in ländlicher Atmosphäre auf.
Sein Vater war Gärtner und dieses, wie vieles, was er erlebte, verarbeitete er mit autobiografischen Zügen in vielen seiner Texte.

Er startete seinen musikalischen Werdegang als Mitglied einer der wohl besten schottischen Folkbands, der noch heute existierenden Tannahill Weavers.
Das war etwa ab 1974.

Zuvor hatte er ebenfalls mit anderen schottischen Musikern zusammengearbeitet wie z.B. Martin Hadden und Andy M.Stewart, die beide später bei SILLY WIZARD mitwirken sollten.

Auch mit Alex Campbell und Alan Roberts kam es zur Kooperation.
1980, in der Zeit, als sein noch heute andauerndes Soloschaffen begann, tourte er durch Europa mit SILLY WIZARD und sein erstes Soloalbum , „Snaigow“, wurde veröffentlicht.

Der Multiinstrumentalist spielt Gitarre, Violine(fiddle), Mandola, Bouzouki, Banjo, Bass.

Ein nächster entscheidender Schritt ergab sich 1983, als er mit seiner Ehefrau, Jennifer, das eigene Plattenlabel DUNKELD RECORDS gründete. Dort, ein einem alten Schulhaus, befindet sich auch MacLean’s Studio.

Benannt ist es nach dem kleinen beschaulichen Örtchen Dunkeld am River Tay, in Perthshire.

Ein wunderbares Fleckchen Erde(ich war einmal dort) und jedem, der nach Schottland kommt, kann ich es wärmstens empfehlen.

Vielleicht trefft Ihr ja einen der MacLeans dort an.....

In der Folgezeit wurden 19 weitere Platten veröffentlicht, sowie zwei Sampler (einer für die USA).

Aktuell gibt es jetzt eine Doppel-CD-Kompilation, „The Essential Dougie MacLean“, die auf 26 Titeln eine hervorragende Werkschau und einen idealen Einstieg in die wunderbare Welt dieses leider immer noch viel zu unbekannten Musikers bietet.

MacLean ist zwar in und mit der Tradition der schottischen Folkszene aufgewachsen, doch ist er eben nicht der typische Folkie, sondern einer, der es geschafft hat, sich in den all’ den Jahren ein ganz eigenes Profil zu schaffen, mit einer Musik, die teils so wunderbar verträumt sein kann, dass man sie schon in Richtung „NEW AGE“ ansiedeln könnte, die aber auch ab und an durchaus an Donovan oder Ralph McTell , Christy Moore oder andere „Folkies“ erinnert, dann wieder, und immer dann, wenn er die „fiddle“ zur Hand nimmt, die Traditionen der Folklore nicht verleugnet und diese der keltischen Folklore allgemein eigenen leicht wehmütigen Stimmungen einbringt.

Seit einigen Jahren ist auch der Sohn, Jamie, mit in der Band , und integriert als Schlagzeuger und Perkussionist auch modernere .Strömungen mit einem dezent „härteren“ Anstrich.

Einen großen „HIT“ hat er auch geschaffen, eine Liebeserklärung an seine Heimat, ein Lied, das einen die Tränen in die Augen schießen lassen kann, dieses etwa 1977 in Frankreich entstandene „Heimwehlied“ „CALEDONIA“. Ein absolutes Muß, dieses Stück! Auch Frankie Miller hat 1992 eine Version davon geliefert.

Überhaupt huldigt MacLean in seinen Liedern immer wieder seiner schottischen Heimat und den Menschen dort, eine Art Nationalstolz, die er unverblümt vorträgt.

Seine Stücke bringt er mit sehr angenehmer, nie lauter Stimme, meistens auf einem spartanisch arrangiertem Gerüst, ohne dass es jedoch langweilig werden könnte. Dazu sind die Arrangements fein gesponnen und recht eingängig, mit feinen Nuancen gespickt.

Kleine, feine Perlen......

Darüber hinaus gibt es diese schöne CD „With Strings“, wo Streicher der Musik einen ganz besonderen „Anstrich“ verleihen. Eine gelungene Kombination!

Musik von MacLean finden wir dann auch zu Soundtracks wie zum Film „The Last of the Mohicans“ oder als Auftragsarbeiten für Theatermusik.


Diskografie:

"Are Ye Sleeping Maggie"
mit den Tannahill Weavers (1974)

"Caledonia"
als: Dougie Maclean & Alan Roberts (1978)

"CRM"
Dougie MacLean, Alex Campbell & Alan Roberts (1979)

"Snaigow"(1980)

"On A Wing And A Prayer"(1981)

"Craigie Dhu"(1983)

"Butterstone"(1983)

"Fiddle"(1984)

"Singing Land"(1985)

"Real Estate"(1988)

"Whitewash"(1990)

"The Search"(1991)

"Indigenous"(1991)

"Sunset Song"(1993)

"The Plant Life Years"(Zusammenstellung früher Aufnahmen) (1995)

"Marching Mystery"(1994)

"The Dougie MacLean Collection"(Zusammenstellung USA auf Putamayo) (1995)

"Tribute" (To Robert Burns, Robert Tannahill & Neil Gow)(1995)

"Riof"(1997)

"Perthshire Amber"(1999)

"LIVE"( From Two Ends Of This Earth) (2000)

"WHO AM I"(2002)

"EARLY"(2003)

"WITH STRINGS"(2003)

„Inside the Thunder“ (2005)

„The Essential Dougie MacLean“(2007)


Die auf dem eigenen Label erschienen Platten haben allesamt eine hervorragende Covergestaltung mit Aquarellen der Ehefrau Jennifer. Diese Cover kann man im Shop auch als Poster beziehen.

Wer noch etwas stöbern möchte, dem empfehle ich die website:

http://www.dougiemaclean.com/

Fazit: ein Künstler, dessen Musik ich nicht missen möchte, stellt sie doch einen ganz besonderen Stellenwert dar. Musik zur Ruhe, für lyrische Momente, wenn man sich den Texten widmet, die stets einen hohen Stellenwert darstellen.

Wolf MacLeanGang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 11:01 Uhr  -  
Der liest sich interessant. Wenn er Musik zu The Last of the Mohicans beigetragen hat kenn ich dann auch schon was von ihm, den Film hab ich nämlich schon ein paarmal gesehen.
nach unten nach oben
Triskell online
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30681
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 11:40 Uhr  -  
:shock: Den Mann hatte ich schon vergessen! Die LP "Butterstone" stand bei mir im Regal, keine Ahnung wo die geblieben ist. :haeh:
Schön, das du mir den "Burschen" wieder ins Gedächnis gerufen hast. :daumen:
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
firebyrd online
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20831
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 13:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Triskell
:shock: Den Mann hatte ich schon vergessen! Die LP "Butterstone" stand bei mir im Regal, keine Ahnung wo die geblieben ist. :haeh:
Schön, das du mir den "Burschen" wieder ins Gedächnis gerufen hast. :daumen:


Die habe ich hier auch noch als LP, ABER DAS IST MEINE! :wink:
nach unten nach oben
Triskell online
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30681
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 14:53 Uhr  -  
Zitat geschrieben von firebyrd
Zitat geschrieben von Triskell
:shock: Den Mann hatte ich schon vergessen! Die LP "Butterstone" stand bei mir im Regal, keine Ahnung wo die geblieben ist. :haeh:
Schön, das du mir den "Burschen" wieder ins Gedächnis gerufen hast. :daumen:


Die habe ich hier auch noch als LP, ABER DAS IST MEINE! :wink:


...jetzt wo du es erwähnst, die hatte ich Dir doch mal geborgt, oder? :roll:
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Dougie MacLean – ein schottischer Singer/Songwriter  -  Gepostet: 05.03.2008 - 17:53 Uhr  -  
Ich habe leider nur einen Titel in meinem Archiv gefunden: Dougie MacLean - Auld Lang Syne

Klingt sehr schön, muss mal wieder Grabbelkisten durchforsten!

Schöne Vorstellung, Wolfgang!

Nobby
:daumen:
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.11.2017 - 19:53