Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

eine irre Soundkollage

 
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24960
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 16:13 Uhr  ·  #1
Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

Inmitten der damaligen Popmusikwelt aus Beat, Schlagern und allem, was die Charts bevölkerte, muß diese Platte damals(1966) wie ein Faustschlag in’s Auge gekommen sein, ein großartiges Debüt...

Sehr viel hatte ich davon nicht mitbekommen, hörte ich doch mehr die amerikanischen Charts, erst nach und nach, es war dann etwa 1969, mit dem Kauf der Platte „Uncle Meat“, bemerkte ich, was da geschehen war.

Freak out! – das war hier das Motto und das war „Programm“...

Unter dem Produzenten Tom Wilson war hier eine rotzfreche Musik entstanden.

Zappa’s Vorlieben für Avantgardisten wie Stockhausen oder ganz besonders dem Komponisten Edgar Varèse sowie zum Doo-Wop der 50er , verbunden mit Elementen aus Beat, Blues, Rock’n’Roll, Psychedelic, Pop, und das teilweise dargeboten mit tollen Vokalharmonien, wurden hier zu einer schrägen Einheit vermengt.

Beigetragen haben :


· Frank Zappa – guitar, harmonica, conductor, cymbals, tambourine, vocals
· Jimmy Carl Black – percussion, drums, vocals
· Ray Collins – harmonica, cymbals, sound effects, tambourine, vocals, finger cymbals
· Elliot Ingber – Alternate lead & rhythm guitar
· Roy Estrada – bass, vocals, guitarron, soprano vocals
· Gene Estes – percussion
· Eugene Di Novi – piano
· Neil Le Vang – guitar
· John Rotella – clarinet, sax
· Kurt Reher – cello
· Raymond Kelley – cello
· Paul Bergstrom – cello
· Emmet Sargeant – cello
· Joseph Saxon – cello
· Edwin V. Beach – cello
· Arthur Maebe – French horn, tuba
· George Price – French horn
· John Johnson – tuba
· Carol Kaye – 12-string guitar
· Virgil Evans – trumpet
· David Wells – trombone
· Kenneth Watson – percussion
· Plas Johnson – sax, flute
· Roy Caton – copyist
· Carl Franzoni – freak
· Vito – freak
· Kim Fowley – (featured on hypophone)
· Benjamin Barrett – contractor
· David Anderle
· Motorhead Sherwood – noises
· Mac Rebennack – piano
· Paul Butterfield
· Les McCann – piano
· Jeannie Vassoir – (the voice of Suzy Creamcheese)


Gewaltig, was VERVE Records damals auffahren ließ…

Zappa legte hier ein satirisches Meisterwerk vor, und viele bekamen hier „ihr Fett weg“...., vor allem der damalige „American Way Of Life“.

Freie Liebe predigte er, Rassendiskriminierung prangerte er an, alltägliche Situationen stellte er in ihrer oft vorherrschenden Banalität dar, und auch die Medien verschonte er nicht, und sogar die damalige Hippie-Bewegung bekam hinsichtlich ihrer Entwicklung Zappa’s Satire zu spüren.

Das Doppelalbum schlug ein wie eine Bombe, hatte man so etwas doch noch nicht in dieser Form gehört.
So polarisierte die Musik gewaltig und Zappa bekam bisweilen auch böse Schelte.

Mir machte es damals vor allen Dingen Spaß, zuzuhören, und unglaublich abwechslungsreich war es, was man geboten kam.

Die Titel:

1. "Hungry Freaks, Daddy" – 3:32
2. "I Ain't Got No Heart" – 2:34
3. "Who Are The Brain Police?" – 3:25
4. "Go Cry on Somebody Else's Shoulder" – 3:43
5. "Motherly Love" – 2:50
6. "How Could I Be Such a Fool?" – 2:16
7. "Wowie Zowie" – 2:55
8. "You Didn't Try to Call Me" – 3:21
9. "Any Way the Wind Blows" – 2:55
10. "I'm Not Satisfied" – 2:41
11. "You're Probably Wondering Why I'm Here" – 3:41
12. "Trouble Every Day" – 5:53
13. "Help, I'm a Rock" – 4:42
14. "It Can't Happen Here" - 3:59
15. "The Return of the Son of Monster Magnet" – 12:22

Natürlich alle von Zappa komponiert…

„Irrer Höhepunkt“ hier sicher Track 15, ein wahres „Happening“...

Wer den späteren Zappa ab Mitte der 70er Jahre kennt, sei gewarnt, das hier ist anders...

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7061
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 16:19 Uhr  ·  #2
müsste ich mir vielleicht wieder mal reinziehen - schon lange nicht mehr gehört, da ehedems als recht anstrengend in Erinnerung.

In diesem vermeintlichen "Anstrengend" steckt vermutlich auch viel entdeckenswertes - sollte mir dann eigentlich ein Ansporn sein - fragt sich nur wann ? :D
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6478
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 16:38 Uhr  ·  #3
Ich hab die auch mehr als "anstrengend" in Erinnerung! Ne, ne das war/ist nix für mich Kind vom Lande. :D
pur
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bursa
Alter: 46
Beiträge: 2155
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 16:47 Uhr  ·  #4
· Frank Zappa – guitar, harmonica, conductor, cymbals, tambourine, vocals
· Jimmy Carl Black – percussion, drums, vocals
· Ray Collins – harmonica, cymbals, sound effects, tambourine, vocals, finger cymbals
· Elliot Ingber – Alternate lead & rhythm guitar
· Roy Estrada – bass, vocals, guitarron, soprano vocals
· Gene Estes – percussion
· Eugene Di Novi – piano
· Neil Le Vang – guitar
· John Rotella – clarinet, sax
· Kurt Reher – cello
· Raymond Kelley – cello
· Paul Bergstrom – cello
· Emmet Sargeant – cello
· Joseph Saxon – cello
· Edwin V. Beach – cello
· Arthur Maebe – French horn, tuba
· George Price – French horn
· John Johnson – tuba
· Carol Kaye – 12-string guitar
· Virgil Evans – trumpet
· David Wells – trombone
· Kenneth Watson – percussion
· Plas Johnson – sax, flute
· Roy Caton – copyist
· Carl Franzoni – freak
· Vito – freak
· Kim Fowley – (featured on hypophone)
· Benjamin Barrett – contractor
· David Anderle
· Motorhead Sherwood – noises
· Mac Rebennack – piano
· Paul Butterfield
· Les McCann – piano
· Jeannie Vassoir – (the voice of Suzy Creamcheese)


Was machen die denn(Rot gefärbte)Motorhead Sherwood Komischer Name :roll:
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 17:34 Uhr  ·  #5
Schönes, abgefahrenes Album. Mag ich sehr!
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 24.04.2008 - 17:51 Uhr  ·  #6
michi1985, was kennst Du eigentlich nicht, Wahnsinn. :daumen:
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12317
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 25.04.2008 - 09:19 Uhr  ·  #7
Der "satirische" Zappa liegt mit (allerdings nur) musikalisch nicht immer so - und wenn dann noch diese zappenden Glissando-Fahrstuhlbreaks kommen, ist es oft aus mit meiner musikalischen Geduld - aber wenn nur mein Kopf Input braucht, höre ich diese interellektuellen Ejakulationen schon ab und wann mit Interesse an. Zappa geht mir nur selten ins "Blut"...nur ein Album ("S.Y.Bouty") hat`s in meine HOF von ihm geschafft...und der instrumentale Zappe ist der, den ich sehr schätze...
krautprog
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 25.04.2008 - 09:25 Uhr  ·  #8
auch auf die gefahr hin mich zu wiederholen:

von zappa mag ich apostrophe, overnight, roxy und die mit dem sofa.
die sind musikalisch wohl die eingängigsten.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 25.04.2008 - 09:31 Uhr  ·  #9
Die Freak Out! ist nicht so mein Ding.

So richtig etwas anfangen kann ich mit Zappa seit der Hot Rats (müsste 1969 gewesen sein) und dann mit Ausnahmen bis hinein in die 80er Jahre.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12317
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 25.04.2008 - 12:28 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von wingevil
Bleibt mir wech mit dem Kerl. Bah!

Nee- bleibe ich nicht. Hier kannst Du - und da ist es auch für die Nachwelt besser aufgehoben - Dich ausfühlichst über Zappa (und jetzt müßte eigentlich ein K*tz-Smily kommen - aber wir haben uns schon vor längerer Zeit dafür entschieden, mit Rücksicht auf die sensibleren vor allem Ohneglieder in Zukunft drauf zu verzichten):

http://www.musikzirkus.eu/viewtopic.php?t=4678
dan
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6478
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 25.04.2008 - 13:16 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von krautprog
...

von zappa mag ich apostrophe, overnight, roxy und die mit dem sofa.
die sind musikalisch wohl die eingängigsten.


Genau das +ZOOT ALLURES sind auch meine Fave's!
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frank Zappa(The Mothers of Invention) – Freak out!

 · 
Gepostet: 22.10.2011 - 14:15 Uhr  ·  #12
Zeit mal wieder die Freak-Fahne hochzuhalten, ich find das Album herrlich, der Mann kann mich sogar mit Instrumentals zum lachen bringen. Klar sind die schrägen und verkanteten Klänge nicht für jeden eingängig, aber für mich passt bei dem Mann jede Note.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.