schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same



Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5919
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 22.06.2008 - 16:48 Uhr  -  
CHICAGO wurden 1967 von Terry Keith und Walter Parazider in Chicago gegründet. Am Anfang nannte man sich "Big Thing" und trug Top-40 Hits in der hiesigen Clubszene vor. 1968 erfolgte dann die Umbenennung in CHICAGO TRANSIT AUTHORITY. 1969 kam dann Ihr Debutalbum in Form einer Doppel-Lp heraus, dass sich nur nach dem Bandnamen benannte. Es verknüpfte gekonnt elementare Jazz-und Rockelemente. Heavy Gitarren kreuzten sich mit messerscharfen Bläsersätzen. Die meisten der kompliziert arrangierten Songs komponierte Robert Lamm.

Die Wirkung auf das damals junge aufgeschlossene Publikum war enorm, besonders in Studentenkreisen! Die Do-Lp schoss gleich in die Top 20 und warf auch noch 2 recht erfolgreiche Singles ab. Der Weg in die Spitze der Rockmusik mit Jazzanteilen, wie Ihn damals recht viele Bands aufführten,war geebnet. Ihre kompakte,ausgefeilte Bühnenshow und das große improvisatorische Talent trug dazu bei, dass die Band auf Ihren folgenden Tourneen selbst größte Hallen ausverkaufte.

Die Musik:

Introduction der einsetzende Bläsersatz zeigt gleich die Richtung auf, worauf die Zuhörer sich gefasst machen mussten. Klasse Zusammenspiel der Band mit schönen abwechslungsreichen kurzen Soli`s zeigen das Können auf, welche sich selbst im ruhigen Teil des Stückes offenbaren.

Doe`s Anybody Really Know What Time It Is? erste Singleauskopplung, die mit einem sperrigen Klavierintro beginnt, aber dann wird man sofort gefesselt, vom feurigem "Gebrasse" und dann ja sowas wie ein "Erkennungsintro" dieser tollen Band. Ein Klassiker schlechthin!

Beginnings 8 Minuten einfach nur "Wohlklang". Solch ein tolles Stück jagt mir heute noch die "Haare in die Höhe". Herausragend hier diese tolle Tropmpetensolo in der Mitte des Stückes!

Questions 67&68 feine Gesangsleistung von Peter Cetera untermauern eine anderes Qualitätsmerkmal der Band! Und wieder einfach nur grandios, die Bläsersektion.

Listen ein Bluesrocker ist nun zu hören. Terry Kath zeigt hier,das auch er ein sehr guter Sänger ist. Feine,aber kurze Nummer, schön mit einem knarrigen Gitarrensolo auf den Punkt gebracht!

Poem 58 mit einem Gitarrenshuffle startet dieses Stück, dass letzte der 2.Seite. Angehängt ein sehr sperriges Gitarrensolo von Terry Kath. Aber was für eines! Der Rest ist einfach nur perfektes Zusammenspiel der Band untermalt von einem monotonen Gitarrenspiel. Umwerfend, einfach umwerfend!

Free Form Guitar beginnt genau so, wie das Stück heisst und setzt sich fast 6 1/2 Minten genauso fort. Muss man mal gehört haben. Ein Kath`scher Overkill!

South California Purples bluesig im Grundmuster und langsam aufbauend ist hier vor allem das schöne Orgelspiel und der Gesang von Robert Lamm hervorzuheben. Die Band agiert einfach perfekt. Terry Kath glänzt wieder mit einem Soli und die BEATLES blinzeln auch mal kurz zitiert herein.

I`m A Man der nächste Hammer! Es ist für mich die beste Coverversion des Winwood-Klassikers. Hier ist die Band einfach auf dem "Gipfel" anzutreffen. Jeder kennt das Stück und weiss was ich meine!

Prologue,August 29,1968,Someday eine Aufnahme von einer Demonstration 1969 gegen die Rassendiskriminierung leitet "Someday" ein, wo die Band Ihre musikalische Meinung zu diesem bewegenden Thema kundtut! Musikalisch gesehen,der einzige kleine Schwachpunkt dieses Doppelalbums für mich. Gut ist das Stück dennoch, kein Zweifel!

Liberation ist eine Liveaufnahme und was für eine! Auch hier zeigt sich einem sofort das große Können der Musiker. Fast 8 Minten brilliert wieder Terry Kath und zum Abschluss driftet die Band in "Free-Gefilde" ab. Aber auf was für einem Niveau! Absolut irre,dieser Abschluss, selbst Freejazz-Fan`s kommen hier auf den Geschmack!

Die Musiker:

JAMES PANKOW - Trombone
DANIEL SERAPHINE - Drums
WALTER PARAZIDER - Woodwinds,Background Vocals
LEE LOUGHNANE - Trumpet,Background Vocals
PETER CETERA - Bass,Lead Vocals
TERRY KATH - Guitar,Lead Vocals
ROBERT LAMM - Keyboards,Lead Vocals


Die Musik:

1. Introduction 6:35
2. Does Anybody Really Know What Time It Is? 4:33
3. Beginnings 7:58
4. Questions 67&68 5:04
5. Listen 3:22
6. Poem 58 8:37
7. Free Form Guitar 6:53
8. South California Purples 6:10
9. I`m A Man 7:40
10. Prologue&Someday,August 29,1968 5:10
11. Liberation 15:41

Erwähnenswertes:

Erwähnenswertes:

Es folgte eine Weltkarriere! Die ersten 6 durchnummerierten Werke erschienen ausnahmslos als Doppelalben. Den Live-Vierer kennt Ihr sicherlich auch alle! Durch den Erfolg dieses Debut`s bekamen CHICAGO unendlich viel Studiozeit zur Verfügung gestellt. Die Tourneen waren bis ins kleinste ausgeklügelt vorbereitet. Produzent hier war JAMES WILLIAM GUERCIO, der ab der "II" festes Mitglied der Band wurde.

Traurig wurde es 1978, als sich TERRY KATH beim "russischen Roulette" erschoss. Die Band wollte sich auflösen. Alles was nach 1978 dann von der Band erschien, ist nicht mehr so meine Baustelle, aber alles davor uneingeschränkt.

Erschienen ist die Doppel-Lp auf: CBS S 66221 in D und UK und in der USA auf COLUMBIA KGP 24


"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 02.01.2014 - 18:03 Uhr von caramel.
Grund der Editierung: Threadtitel angepasst
nach unten nach oben
stanweb offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Hamburg
Alter:
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 22.06.2008 - 18:35 Uhr  -  
Feine Rezi.

Du hast Alles gesagt was man über dieses Must Have Album sagen kann.
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28280
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 22.06.2008 - 20:08 Uhr  -  
Jersch, ganz toll gemacht. Allerdings muß ich sagen, daß ich nicht unbedingt ein Chicago-Fan bin. Klar, I´m a Man, ist für mich der Track überhaupt von denen. Echt Klasse. Beginnings und Does anybody really know what Time it is kenne ich als Single-Versionen.

Mir war zwar bekannt, daß Terry Kath 1978 verstorben ist. Aber beim "russischen Roulette"? Das wußte ich noch nicht.
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11645
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 11:20 Uhr  -  
Zitat geschrieben von stanweb
Feine Rezi.

Du hast Alles gesagt was man über dieses Must Have Album sagen kann.

Wenn schon Autoritär, dann schon "MUSS MAN HABEN"!!!
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20834
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 11:30 Uhr  -  
wahrlich, ein Einstieg nach Maß!

Damals wußte ich noch gar nicht, daß ich mich einmal so intensiv mit Jazz beschäftigen würde.

Ob auch CTA daran schuld ist? :shock:

Wie auch immer, ich liebte "South Californian Purples" und war fasziniert von der "Free Form Guitar", ein Stück, dass mich heute jedoch eher nervt.

Aber die "Purples" und "Liberation", heute noch immer "mein Ding", genau wie bis auf "Free Form" auch der Rest.

Heute gehört, bemerke ich erst die vielen Einflüsse aus dem Jazz/Jazz-Rock-Bereich auf dieser Platte...
nach unten nach oben
stanweb offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Hamburg
Alter:
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 11:38 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Mr. Upduff
Zitat geschrieben von stanweb
Feine Rezi.

Du hast Alles gesagt was man über dieses Must Have Album sagen kann.

Wenn schon Autoritär, dann schon "MUSS MAN HABEN"!!!


OK. Ein MUSS MAN HABEN Album.
nach unten nach oben
The Return of Brian J. offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Rheinland
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 09 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 12:25 Uhr  -  
Ein unglaubliches Album damals, dass die Welt erschütterte :lol:

Die DLP stand bei meinem Bruder im Regal, während ich dann für Chicago II wieder zuständig war.

Die Musik haben wir in uns reingefressen wie warme Semmel.

Es war ein echt neuer Sound Ende der 60er, vergleichbar lediglich mit Blood Sweat & Tears.

Interessant und ungewöhnlich, dass Chicago gleich mit 3 Leadänger (Peter Cetera, Terry Kath und Robert Lamm) aufwartete, wobei die Bläser (Pankow, Loughnane) auch noch mit ins Micro hauchten.

Man sollte Producer Jim Guercio nicht unbeachtet lassen, der bereits die Jahre zuvor mit der anspruchsvollen US-Popband The Buckinghams das Experiment Rock plus Bläser gemixt mit Jazz erfolgreich propagierte.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 13:19 Uhr  -  
DANIEL SERAPHINE - Drums, war er nur bis zur Umbenennung in Chicago Mitglied?
Auf der unglaublich guten At Carnegy Hall - 4er Box spielt er meines Wissens nicht mehr mit.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 13:55 Uhr  -  
@Jersch : hab es bisher nur zur I , II und Carnegie Hall gebracht.

sind die Chicago-Alben bis 78 durchgängig in dem Stil oder gibt es schon vorher einen Schwenk zum Pop?
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4307
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 14:42 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
DANIEL SERAPHINE - Drums, war er nur bis zur Umbenennung in Chicago Mitglied?
Auf der unglaublich guten At Carnegy Hall - 4er Box spielt er meines Wissens nicht mehr mit.



Nö, Danny Seraphine war bis 1990 bei der Band.
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 20:58 Uhr  -  
Floyd Pink, ok, danke.

Aber kann es sein, dass Steve Feronie (richtig geschrieben) mitgemischt hat?
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5919
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 23.06.2008 - 23:02 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freaksound
@Jersch : hab es bisher nur zur I , II und Carnegie Hall gebracht.

sind die Chicago-Alben bis 78 durchgängig in dem Stil oder gibt es schon vorher einen Schwenk zum Pop?


bis zur VII kann man sich an sehr guter Musik erfreuen,obwohl schon bei der V einige Popmomente auftauchen und sich das dann verstärkt alles in Richtung Mainstream bewegt.

Aber einige Klasse-Songs sind wie gesagt bis zur VII auf jeden Fall auf allen durchnumerierten der Band!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 07:57 Uhr  -  
@ Jersch : Danke !
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20834
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 08:00 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Floyd Pink, ok, danke.

Aber kann es sein, dass Steve Feronie (richtig geschrieben) mitgemischt hat?


ich denke, Du meinst sicher STEVE FERRONE...(u.a. Drummer der Average White Band)
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11645
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 09:11 Uhr  -  
Ich liebe (auch wenn es manchmal schon etwas poppiger zugeht) die X (und mit sehr kleinen Abstrichen auch die XI)...und mit "Skin Tight" ist auf der X für mich eines der besten Stück von Chicago ever drauf...

Hier die Live- Version:
http://www.youtube.com/watch?v=MCsheaTrQFc
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 09:16 Uhr  -  
firebyrd, STEVE FERRONE, genau den meine ich und ich bin mir sicher dass er bei der Live at Carnegy dabei war. Muss zuhause mal nachsehen.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5919
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 10:49 Uhr  -  
hmc, ich hab mal die 4-Lp-Box rausgekramt,aber Steve Ferrone ist da nicht dabei!Bestimmt!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 12:48 Uhr  -  
Jersch, danke Dir.
Wie komme ich nur darauf? Ok, die Sache wäre geklärt.

Ich werde heute trotzdem einmal nachsehen, was ich von Chicago habe. Ich meine das ich eine Box von ihnen habe, die aber nicht im Regal, sondern bei den anderen Boxen wie z. B. Harvest Festival u.a. stehen müsste.

Weißt Du aus der Hüfte was es da an Boxen geben könnte?
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11645
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 13:01 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Jersch
Wie komme ich nur darauf?

...vielleicht weil er von 74-Anfang der 80er bei der Avarage White Band getrommelt hat
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 24.06.2008 - 13:03 Uhr  -  
Mr. Upduff, das könnte etwas dran sein, wir haben ja beide Bands damals schon häufig gehört.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 29.06.2010 - 10:43 Uhr  -  
Haben wir eigentlich schon die Hammer 4er Box "At Carnegy Hall" besprochen?

Ein wahres Meisterwerk für mich.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY Same  -  Gepostet: 29.06.2010 - 10:55 Uhr  -  
sehr gutes debüt einer ausnahmeband. wenn ich die schönen bandfotos seh die jersch da von seiner lp gemacht hat, ärger ich mich dass die nicht auch im cd-booklet abgebildet sind. :?

meine favoriten wären:

beginnings
questions 67 and 68
listen
poem 58 (irrer auftritt von terry kath)
i´m a man
someday
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY "Same"  -  Gepostet: 14.11.2013 - 19:22 Uhr  -  
Hoch damit; Holger muss weiter aufgeklärt werden.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY "Same"  -  Gepostet: 14.11.2013 - 20:00 Uhr  -  
Hier gibt's die volle Dröhnung zum moderaten Preis:

http://www.amazon.de/The-Studi...dio+albums
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3253
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: CHICAGO TRANSIT AUTHORITY "Same"  -  Gepostet: 14.11.2013 - 20:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von dan

Hier gibt's die volle Dröhnung zum moderaten Preis:

http://www.amazon.de/The-Studi...dio+albums



Leider fehlt da Album Nr. IV (allein schon 4CDs!).

Radiot grüßt! 8)

Nö, nö, nö, alles richtig, es heisst ja "The Studio Albums", "IV" ist ja live!

Blödmann ich.
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 14.11.2013 - 20:28 Uhr von radiot.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 14:39