Bitte wähle nachfolgend aus, welche Beiträge auf dieser Themenseite auf dem Ausdruck ausgegeben werden sollen. Um dies zu tun markiere bitte die Checkbox auf der linken Seite der Posts, die im Ausdruck berücksichtigt werden sollen und klicke anschließend ganz unten auf der Seite auf den Button "Drucken".

The Allman Brothers Band – same

ein starkes Debüt!!!

firebyrd

Betreff:

The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 18.09.2008 - 12:13 Uhr  ·  #133926
The Allman Brothers Band – same

Das Debüt aus dem Jahre 1969.

Die Musiker:


Duane Allman - Lead, Slide & Acoustical Guitars
Gregory Allman - Organ, Vocals
Dick Betts - Lead Guitar
Berry Oakley - Bass
Butch Trucks - Drums, Timbales, Maracas
Jai Johanny Johanson - Drums, Congas


Die Titel :


1. Don't Want You No More (Davis, Hardin ) 2:26
2. It's Not My Cross to Bear (G.Allman ) 5:03
3. Black Hearted Woman (G.Allman ) 5:10
4. Trouble No More (Waters ) 3:47
5. Every Hungry Woman (G.Allman ) 4:15
6. Dreams (G.Allman ) 7:20
7. Whipping Post (G.Allman ) 5:16



„Architekten“ des Southern Rock, dieser Ausdruck fiel oft in Zusammenhang mit dieser 1969 gegründeten Band, obwohl dieses ja schon fast eine Bluesrock-Scheibe erster Güte ist!

Die Vorliebe der Brüder Gregg und Duane , R’n’B und Soul, konnten diese hier gut ausleben und ausgestalten, sicherlich hatte Duane’s Sessionarbeit in den berühmten Muscle Shoals-Studios auch das seinige dazu beigetragen.

Das junge Label CAPRICORN verpflichtete die Band dann auch , um dieses Album einzuspielen.
Es soll nicht unbedingt der „Verkaufsrenner“ gewesen sein, da musste die Band dann noch etwas warten, aber Fachleute bescheinigten dem Album höchste Qualität.
Der „British Blues Boom“ hatte seinen Höhepunkt erreicht und die Allmans schlugen auf der anderen Seite des Teichs voll in diese Kerbe, allerdings war der Bluesrock der Brüder wesentlich „geschmeidiger und fließender“, mit „Southern Touch“ und auch Spuren von Jazz...

Der Doppel-Gitarrensound von Duane und Dick(Betts) prägte den Sound der Band erheblich, zusammen mit dem satten Orgelspiel und den ausdrucksstarken Vocals von Gregg.

Gleich mit einem meiner Lieblingsstücke der Winwood-freien Spencer Davis Group, „Don’t want you no more“, geht die Post so richtig ab, ein mitreissender Start.

Gleich danach eine der schönsten Bluesballaden „weisser Prägung“, die mir untergekommen sind mit dem herzerweichenden „It’s not my cross to bear“...

Mit „Trouble no more“ eine gelungene eigenständige Bearbeitung eines Muddy Waters-Titels und mit „Whipping Post“ die Erstausgabe eines späteren Markenzeichens der Band, „Jam-Rock“....

...und dann noch das ungewöhnlichste Stück, „Dreams“, teilweise in swingendem Kontext frei fließend, etwas geheimnisvoll....

Alles in allem ein unglaublich starkes Debüt, daß bereits vorausschickte, was uns mit dem Klassiker „At Fillmore East“ noch erwarten sollte!

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.

stanweb

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 18.09.2008 - 13:37 Uhr  ·  #133935
Tolles Album.

Meine Lieblingssongs:
2. It's Not My Cross to Bear (G.Allman ) 5:03
3. Black Hearted Woman (G.Allman ) 5:10 !
5. Every Hungry Woman (G.Allman ) 4:15
6. Dreams (G.Allman ) 7:20 !
7. Whipping Post (G.Allman ) 5:16 !!! (sogar mal von Zappa gecovert worden).

badger

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 18.09.2008 - 13:54 Uhr  ·  #133937
schöne vorstellung eines klassikers.
obwohl die Allmans zu allen zeiten meine besonderen favoriten waren, sind für mich diese absolut originären und innovativen sachen der frühzeit die wichtigsten und besten und mit ihrem debut haben sie ja eine ganze lawine
losgetreten (auch wenn es noch 4-5 jahre dauern sollte, bis der southern rock so richtig in die gänge kam).

risou

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 18.09.2008 - 19:50 Uhr  ·  #133973
Klingt ja mal wieder spannend...
Allman Brothers ist hier noch gar nicht vertreten, ausser auf alten tapes.
Und dieses Album kenne ich noch gar nicht.

Jersch

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 18.09.2008 - 23:55 Uhr  ·  #134007
Auch ich meine sehr viel "Bluesspuren" zu vernehmen,gleichwohl ist mit "Dreams" einer der schönsten Rocksongs der damaligen Zeit zu vernehmen.

Doppeldrums,diese "schnurrende" Slide,überhaupt der ganze Charakter dieses Stückes bringt die Aussage eines Musikkritikers gut zum Ausdruck,der damals schrieb:

Die ALLMAN BROTHERS BAND spielt wie ein einziger "Atem" !!!

Klingt nach sehr ungewöhnlich,aber das folgende Live-Doppelalbum lies uns nix anderes hören!

Guestuser

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 23.09.2008 - 18:52 Uhr  ·  #134684
Die Twofer CD "Beginnings" mit den ersten beiden Alben steht hier auch im Regal. Gefällt mir recht gut, aber die "Live At Fillmore East" sagt mir noch mehr zu.

badger

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 23.09.2008 - 21:20 Uhr  ·  #134736
Zitat geschrieben von michi1985
Die Twofer CD "Beginnings" mit den ersten beiden Alben steht hier auch im Regal. Gefällt mir recht gut, aber die "Live At Fillmore East" sagt mir noch mehr zu.


hätte nicht gedacht, daß die ABB bei dir gut ankommen; aber es zeigt, daß du auf dem richtigen weg bist.

hmc

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 23.09.2008 - 22:15 Uhr  ·  #134748
badger, stimmt, der Mann hat noch Luft nach oben.

freaksound

Betreff:

Re: The Allman Brothers Band – same

 ·  Gepostet: 23.09.2008 - 22:41 Uhr  ·  #134766
sehr feine Scheibe, zu dem "geschmeidig" mochte ich auch noch den dichten Rhythmus-Teppich der beiden Schlagzeuger/Percussionisten anfügen.

Die zwei spielen wunderbar relaxt, ohne "höher-weiter-schneller" Amitionen.
Meist laufen sie schön parallel und ergänzen sich fein um aus dem Gesammten mehr zu erschaffen wie die Summe der Einzelteile.

Das hat sicher auch zu diesem feinen Fließen der frühen AMB beigetragen.