Amazing Blondel

 
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 13:27 Uhr  ·  #1
Die Musik von Amazing Blondel wird teilweise als Acoustic-Progressive-Folk, Psych-Folk oder Medieval-Folk-Rock bezeichnet, wobei es sich hier mehr um die Neuerfindung von Renaissance-Music handelt, wenn man das ganze schon so kleinlich einteilen muss Wink

John Gladwin und Terry Wincott spielten bereits bei Methuselah zusammen, welche mehr in Richtung Rock Musik machten. Bei den Konzerten gab es ab einem gewissen Punkt immer einen Acoustic-Song, den die beiden alleine spielten und sangen. Dies kam beim Publikum an und sie hatten auch das Gefühl, dadurch ihre Fähigkeiten am besten in Szene zu setzen. Sie verließen dh die Band '69 um an eigenem Material zu arbeiten.
Der Name kommt von Blondel de Nesle, einem Musikanten am Hof König Richard I. Ihnen wurde geraten ein Adjectiv im Bandnamen zu verwenden (wie zB bei der The Incredible String Band) und so wurde daraus Amazing Blondel.

Ihr erstes, selbstbetiteltes Album, auch als Amazing Blondel And A Few Faces bekannt wurde 1969 aufgenommen. Zu dieser Zeit stieß Eddie Baird, welcher die anderen noch aus seiner Schulzeit kannte hinzu.
Amazing Blondel wurde über die Jungs von Free mit Chris Blackwell von Island Records bekannt gemacht, welcher sie unter Vertrag nahm. Für Island nahmen sie mit Evensong, Fantasia Lindum und England drei Platten auf.
Sie begannen groß angelegte Tourneen, sowohl als Headliner, als auch als Vorband für Genesis, Procol Harum und Steeleye Span. Auf der Bühne verfolgten sie das Ziel, möglichst präzise und versiert eine vielzahl an Instrumenten zu spielen, teilweise waren es bis zu 40 :!:
Es gab allerdings Spannungen mit dem Management, welches sie weiterhin viel auf der Bühne sehen wollte, da die Band sich mehr auf das schreiben neuer Songs konzentieren wollte. Dies führte zum Abschied John Gladwin welcher das meiste Material geschrieben hatte. Damit gings 1973 dann musikalisch bergab, die Blondel ist die einzige Platte, welche ich aus dieser Zeit kenne, aber auch andere Kritiken haben meine Vermutung bestätigt.

Ihre Musik lässt sich am ehesten mit der von Gryphon vergleichen, jedoch ohne so sehr in Richtung Rock zu tendieren. Auch der Vergleich mit Pentangle hinkt, da sie nicht so sehr von Folk und Jazz beeinflusst waren.

Ich mag ja den Uralt-Folk sehr gerne, immer auch ein Stück Musikgeschichte dabei und was die 3 spielerisch und gesangstechnisch drauf hatten find ich schon sehr ansprechend. Die Stimmung ist einzigartig, DAS ist die Reinform von Storietelling, wie sie auch im Blues häufig zum Einsatz kommt, genauso mag ich das Wink


Alben


1970 - The Amazing Blondel And A Few Faces Bell Records
http://www.youtube.com/watch?v=YAVQdDT-EKY&feature=related




1970 - Evensong Island Records
http://www.youtube.com/watch?v…55EF671913




1971 - Fantasia Lindum Island Records
Der Titelsong ist mit 20 Minuten das Herzstück, grandioser Song.




1972 - England Island Records

War mein erstes Album, beim Cover spürte ich sofort meinen Folk-Sinn Laughing
Landscape ist mit gut 7 Minuten das längste Stück, ansonsten hier eher kurze Nummern.
http://www.youtube.com/watch?v=3CpYyCrpBkk




1996 - A Foreign Field That Is Forever England (Live-Aufnahmen 1972–1973) HTD Records
Schöne Sammlung und ein guter Einblick, wie die Gruppe Live drauf war, sehr humorvoll

ForbiddenPlanet
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 13:36 Uhr  ·  #2
Na, A.B. ging mehr oder weniger an mir vorbei. Zu der Zeit wollte ich Prog, Heavy, Glam und auch Funk hören. Habe denke ich alle Alben mehr oder weniger aufmerksam mal bei Freunden gehört, aber wurde eben nie wirklich gepackt.
Eine Scheibe habe ich mir allerdings zugelegt und zwar Mulgrave Street (74 war´s wohl). Aber auch nur, weil Eddie Jobson als Gastmusiker dabei war. Zu dem Zeitpunkt hat sich die Band nur noch Blondel genannt.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 35436
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 13:47 Uhr  ·  #3
Die "Evensong" steht noch im Keller, habe ich mal geschenkt bekommen, ohne sie jemals gehört zu haben.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Beiträge: 13779
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 14:10 Uhr  ·  #4
die kenne ich nur dem Namen nach, sollte ich mal ändern

LG
trurl
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 14:45 Uhr  ·  #5
Wie geschrieben, ich mag sie, hatten einiges drauf :8)
ForbiddenPlanet
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 15:01 Uhr  ·  #6
Habe inzwischen mal bei verschiedenen Quellen hie und ein Ohr riskiert, aber da hat für mich der Zahn der Zeit doch arg genagt.

Aber von meinem musikalischen Empfinden mal abgesehen: das Problem bei und von Amazing Blondel war halt, dass sie kein wirkliches Zielpublikum hatten und sich auch keines (jedenfalls kein großes) erarbeiten konnten. Die Rockfraktion hat das links liegen lassen, die Progger eh (wenn die Laute und Krummhorn hören wollten, wurde Gentle Giant aufgelegt, auch mal Gryphon) und das Gros der Folkies ist auch nicht eingestiegen. Die damaligen Plattenverkäufe waren dann auch dementsprechend schwach bis mässig.
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 27.12.2011 - 19:17 Uhr  ·  #7
Gut möglich, dass sie zeitlich einfach Pech hatten. Kommerzieller Erfolg ist mir bei den Bands fast egal, nur leider kriegt man dann eher selten was, wenns richtig mies lief oder die Band musste früh und desillusioniert aufhören, dass ist dann natürlich schade...
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 06.08.2012 - 15:42 Uhr  ·  #8
Da es gerade läuft, holen wir die Jungs mal aus den Tiefen ;)
womus-205
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 06.08.2012 - 17:14 Uhr  ·  #9
Zitat
Damit gings 1973 dann musikalisch bergab, die Blondel ist die einzige Platte, welche ich aus dieser Zeit kenne, aber auch andere Kritiken haben meine Vermutung bestätigt.


...aber diese schon tatsächlich schwächere Platten mag ich so wegen Studioeinsatzes von Free Musiker und Steve Winwood.


Das Stück was Kossoff mit Blondel spielt auf Mulgrave Street -1974 ist eine von schönsten Koss Solis auf fremden Platten, aber Paul Rodgers vocal auf dem Stück Waver's Market aus Blondel 1973 finde ich einfach "very amazing"


<object width="420" height="315"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/Ty_yS3i0k88?version=3&hl=de_DE"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/Ty_yS3i0k88?version=3&hl=de_DE" ENGINE="application/x-shockwave-flash" width="420" height="315" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>


<object width="420" height="315"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/MvP1aXc-Apg?version=3&hl=de_DE"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/MvP1aXc-Apg?version=3&hl=de_DE" ENGINE="application/x-shockwave-flash" width="420" height="315" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: SOest
Alter: 59
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 06.08.2012 - 19:57 Uhr  ·  #10
Ich merke schon, DAS ist absolut was für mich... :daumen:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Schleswig-Holstein
Alter: 69
Homepage: myspace.com/nobbyg…
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 07.08.2012 - 10:43 Uhr  ·  #11
Ich glaube auch für mich, habe mal einen Testkauf gewagt!

Nobby
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 07.08.2012 - 21:26 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von womus-205
Zitat
Damit gings 1973 dann musikalisch bergab, die Blondel ist die einzige Platte, welche ich aus dieser Zeit kenne, aber auch andere Kritiken haben meine Vermutung bestätigt.


...aber diese schon tatsächlich schwächere Platten mag ich so wegen Studioeinsatzes von Free Musiker und Steve Winwood.


Das Stück was Kossoff mit Blondel spielt auf Mulgrave Street -1974 ist eine von schönsten Koss Solis auf fremden Platten, aber Paul Rodgers vocal auf dem Stück Waver's Market aus Blondel 1973 finde ich einfach "very amazing"


Keineswegs schlecht, aber irgendwie nicht mehr die Blondels vom Anfang...
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Beiträge: 13779
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 07.08.2012 - 22:13 Uhr  ·  #13
Koss machte da mal mit - dann wird es Zeit was zu ändern :D

P.S. Ich habe die zitierten Videos bei Rainer rausgenommen, die zerschiessen auf dem Ipad den ganzen Thread
Rainer The Mage
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Amazing Blondel

 · 
Gepostet: 05.09.2013 - 19:31 Uhr  ·  #14
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.