The Golden Earring - Eight Miles High

 

Umfrage

Kennst Du dieses Album?
Kenne ich nicht, interessiert mich auch nicht.
 
0 (0%)
Kenne ich nicht, will ich aber kennenlernen.
 
1 (3.57%)
Kenne ich, gefällt mir aber nicht.
 
0 (0%)
Kenne ich, gefallt mir auch, ist aber kein Meilenstein.
 
17 (60.71%)
Kenne ich und es ist ein Meilenstein!
 
9 (32.14%)
Geh mir weg mit derartigen Umfragen!
 
0 (0%)
 
1 (3.57%)
Stimmen insgesamt:28
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 03.06.2006 - 16:08 Uhr  ·  #1
Golden Earring noch mit Sieb Warner am Schlagzeug, nahm 1969 diesen Meilenstein der Rockmusik auf. Gerade hatte man sich von der Beat- und Pop-Phase gelöst um sogleich ordentlich abzurocken. Und das gelang mit diesem Album auf eine beeindruckende, und, wie ich finde, nie wieder von der Band erreichte Art und Weise.

Trackliste:
Landing (4:27) - geht gleich gut ab. Der Song hat eine gewisse Dramatik, die sich durch fast alle Songs des Albums zieht.

Song Of A Devil's Servant (6:00) - beginnt mit einem wunderschönen Intro auf der Querflöte um dann langsam Fahrt aufzunehmen.

One Huge Road (3:05) - mit treibenden Drums und tollem Gitarrensolo.

Everyday's Torture (5:19) - Das Intro mit dem Drumlauf und der dann einsetzenden dramatischen Gitarre und dazu Barrys Gesang drücken die Qualen sehr präsent aus. Beeindruckend! Und immer noch einer meiner Lieblingssongs der Ohrringe.

Eight Miles High (19:00) - Ein Klassiker der Byrds, hier in einer irren Coverversion, die sich erst einmal sehr nah am Original orientiert, trotzdem von Anfang an als Golden Earring Version erkennbar ist. Nach ca. 3,5 min ein kleines, verhaltenes Gitarrensolo, nach 7 min beginnt man, dem Affen ordentlich Zucker zu geben, was in einem Drumsolo mündet bis Rinus das Geschehen mit seinem Basssolo übernimmt und es ordentlich dröhnen lässt. Dann kommt es zum Finale Furioso.

Besetzung:
Marinus Gerritsen - Bass, Orgel und Piano
George Kooymans - Gitarre und Gesang
Barry Hay - Flöte, Rhythmus Gitarre und Gesang
Sieb Warner - Schlagzeug und Percussions

Ein Klickbild:


Erschienen auf Polydor. Schon die normale CD klingt sehr gut!
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 35654
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 03.06.2006 - 20:37 Uhr  ·  #2
Dieser "Wink mit dem Zaunpfahl" kommt mir gerade recht!
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 03.06.2006 - 22:15 Uhr  ·  #3
Bei mir heißts "Kenne ich, gefällt mir, ist aber kein Meilenstein". Immer wenn im Titelstück z.B. das Drumsolo anfängt ist es für mich zu Ende. Ich liebte ja grade früher Drumsoli ganz besonders, aber das hier fand ich immer gestümpert. Da versteh ich schon, dass die dann den Cesar geholt haben.

Der Rest des Albums ist auch gut, höre ich gerne. Wenn Eight miles high nicht diese unnütze Unterbrechung durch dieses Drumsolo hätte sondern so genial weitergrooven würde wie es das vorher tat, dann wärs für mich ein Jahrhundertstück. So halt nur die Hälfte davon.

Jerry
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Beiträge: 13814
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 17.06.2006 - 19:19 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Bei mir heißts "Kenne ich, gefällt mir, ist aber kein Meilenstein". (...) Wenn Eight miles high nicht diese unnütze Unterbrechung durch dieses Drumsolo hätte sondern so genial weitergrooven würde wie es das vorher tat, dann wärs für mich ein Jahrhundertstück. So halt nur die Hälfte davon.
Jerry


Du sprichst mir aus der Seele :-)

Trurl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6132
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 22.06.2006 - 23:34 Uhr  ·  #5
Ich finde schon dass dieses Album zu den Meilensteine gehört die erste Seite mit Landing und Song Of A Devil's Servant sind schon Perlen der frühen Rockmusik und dann noch das geniale Eight Miles High (mir gefällt das Drumsolo auch nicht so gut) aber man es schmälert trotzdem nicht den Song.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 24.08.2006 - 23:07 Uhr  ·  #6
gute güte, wenn es jetzt doch nur eine zwischennote gäbe; nämlich,
'nicht so ganz, aber doch beinahe fast ein meilenstein'.
(diese kategorie bitte einführen)
8 Miles High hätte es natürlich nicht gebraucht; die Byrds haben das schon besser als super hingekriegt, es ist aber trotzdem auch von G.E.
noch ganz brauchbar
Max...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 15.12.2007 - 18:59 Uhr  ·  #7
Meilenstein, Pflichtkauf, genial! :D
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24275
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 15.12.2007 - 20:55 Uhr  ·  #8
als eingefleischter Byrds-Fan liegt die Meßlatte für "Eight miles high" natürlich hoch für mich, GE machen es ganz gut, aber es berührt mich nicht so wie die Byrds-Versionen....

...und, da muß ich Jerry beipflichten, das leidige Drumsolo.... :evil:

Für mich kein typischer Klassiker, aber eine wichtige Scheibe in der Geschichte der Rockmusik!
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 16.12.2007 - 02:20 Uhr  ·  #9
:Verstecken: Ich kenne diese Scheibe leider noch nicht.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 16.12.2007 - 05:48 Uhr  ·  #10
Kenne ich und es ist ein Meilenstein. Und ich hatte fast 20 CDs von Golden Earring, querbeet von Beat-Anfangstagen bis zu den "Naked" Unplugged Scheiben. Alles erst vor kurzem verhökert. Behalten hab ich nur die vier für mich genialsten Alben:

Grab It For A Second
Eight Miles High
To The Hilt
Moontan


:rocker:
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 16.12.2007 - 14:00 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Trurl
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Bei mir heißts "Kenne ich, gefällt mir, ist aber kein Meilenstein". (...) Wenn Eight miles high nicht diese unnütze Unterbrechung durch dieses Drumsolo hätte sondern so genial weitergrooven würde wie es das vorher tat, dann wärs für mich ein Jahrhundertstück. So halt nur die Hälfte davon.
Jerry


Du sprichst mir aus der Seele :-)

Trurl


Ich habe bei meiner Eight Miles High Version ,von CD gerippte MP3, einfach das Drumsolo rausgeschnitten. Leider ist Sieb Warner dann immer noch als "Unterstützer" des Bassolos vorhanden- das Stück hat aber riesig gewonnen dadurch.
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Hamburg
Homepage: facebook.com/profi…
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 16.12.2007 - 14:08 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Beatnik
Kenne ich und es ist ein Meilenstein. Und ich hatte fast 20 CDs von Golden Earring, querbeet von Beat-Anfangstagen bis zu den "Naked" Unplugged Scheiben. Alles erst vor kurzem verhökert. Behalten hab ich nur die vier für mich genialsten Alben:

Grab It For A Second
Eight Miles High
To The Hilt
Moontan


:rocker:


Schade- ich finde die beginnend mit der "Eight Miles High" bis zur "Switch" durchgehend gut. Das erste 1977 Livealbum gefällt mir auch noch. Der Rest spricht mich nicht mehr so an.

Weißt Du eigentlich das es noch eine zweite Version vom "Devil's Servant" gibt? Die müsste so um 1972 herausgekommen sein. Da wirds rattenscharf. Richtig rockig.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mutter Erde
Beiträge: 692
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 18.12.2007 - 21:47 Uhr  ·  #13
mhh ich kenn die scheibe natürlich schon seit jahrhunderten.
fecht gut rein, aber kein meilenstein.

hör ich immer mal gerne wieder (vor allem den titletrack - irgendwie hat der ne schöne psychedelische grundstimmung - auch das schlachzeuchgeschnacksel stört mich eigentlich net so)

shine on
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 18.12.2007 - 22:03 Uhr  ·  #14
Moontan ist klasse, aber dann fallen alle ab.

Alles natürlich nur aus meiner Sicht.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 26.01.2009 - 19:15 Uhr  ·  #15
Nun lief das Album bei mir auch schon etliche Male. Ein durchweg tolles Album, aber kein Meilenstein für mich. Da gab es in diesem Jahrgang aufregendere Scheiben für mich. Das Drumsolo gefällt mir auch nicht so.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32280
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 12.04.2012 - 21:05 Uhr  ·  #16
Habe jetzt auch noch abgestimmt! :8) Jetzt stehen wir bei 56%! 😉
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 35654
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 12.04.2012 - 21:12 Uhr  ·  #17
Jetzt schon? :mrgreen:
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32280
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 12.04.2012 - 21:19 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Triskell
Jetzt schon? :mrgreen:


Bin eben ein Blitzmerker! :roll:
ForbiddenPlanet
 
Avatar
 
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 02.05.2012 - 21:04 Uhr  ·  #19
Habs wie Stan gemacht und das Titelstück bearbeitet, ohne Schlagzeugsologedöns kommt das einfach besser. Aber schon ein tolles Album. Schliesse mich da Badger an: ein Fast-aber-eben-nicht-ganz-Meilenstein.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32280
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 09:34 Uhr  ·  #20
Es gibt noch Platz für weitere Einschätzungen..... :whistle:
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 28041
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 11:33 Uhr  ·  #21
Zitat geschrieben von Tom Cody

Es gibt noch Platz für weitere Einschätzungen..... :whistle:

was gräbst du wieder für Sachen aus Tom <_<

der einzige Song der mir auf der Platte gefällt ist One Huge Road - tauchte auch schon in meinen Quiz auf...

und die Version von Eight Miles High ist für mich persönlich belanglos - gefällt mir in keinster Weise...
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 64
Beiträge: 2506
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 11:36 Uhr  ·  #22
vielleicht muß man nicht unbedingt von 'meilenstein' sprechen, aber eine sehr gute platte ist
das in jedem fall. hier zeigten sich Golden Earring zum ersten mal als eine rockband, nachdem
die vorherigen Winter Harvest und Miracle Mirror einfach nicht aus dem kreuz kamen.

ich kann da heute noch das zeitgefühl von amsterdam 1969 raushören und -spüren; die Nieder-
länder waren ja viel liberaler und weltoffener und hatten ganz andere einflüsse; musikalisch
waren sie viel näher 'dran' an den ursprüngen. so spielen Golden Earring hier mit einer lockerheit,
wie man sie von den großen westcoast-bands kennt; wie sie deutsche bands damals aber erst
noch lernen mußten.

mit Eight Miles High waren Golden Earring also damals schon sehr weit vorangekommen und
obwohl ich bekanntermaßen coverversionen hasse, wie der teufel das weihwasser, bin ich mit
dieser version hier immer sehr gut klargekommen: das klingt auch ganz anders als bei den Byrds.

meine G.E-lieblingsscheibe ist aber erst die nächste; 'Same' von 1970; mit 'Back Home', einem
persönlichen meilenstein.

G.E. waren im bonner raum sehr beliebt, traten oft hier auf und stücke wie '8 Miles High';
'Back Home'; 'She Flies On Strange Wings'; 'Radar Love' und 'Kill Me (Ce Soir)' wurden in den
diskotheken in voller länge abgenudelt. ich mag sie immer noch alle.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2666
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 11:41 Uhr  ·  #23
ich hab für ganz unten (ohne Text) gestimmt, weil, ich kenn die LP teilweise.
Ich kenn diese lange version von Eight Miles High von G.E.
Den Rest kenne ich nicht, möcht ich mich auch nicht unbedingt mit beschäftigen (wenn ich ehrlich bin), und 8 Miles High ist gut, aber von den Byrds gefällt's mir noch besser
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 28041
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 11:41 Uhr  ·  #24
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32280
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: The Golden Earring - Eight Miles High

 · 
Gepostet: 11.10.2015 - 18:01 Uhr  ·  #25
Nun, "Eight Miles High" als Song finde ich schon eine Kampfansage! Eine Coverversion von ca.19 Minuten eines Tracks, der normal knapp über 3 Minuten geht. Der Song der Byrds ist schon als Original eine klasse Version, aber er gefällt mir auch sehr in der Interpretation der Holländer! 8)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.