schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

WELLBAD - The Rotten



badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12273
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 03.10.2017 - 17:27 Uhr  -  


Ein Urlaubstag mit Dauerregen und nebelverhangenen Berggipfeln. Wie geschaffen für Faulenzeraktionen in wohlgewärmter Stube. Lesen. Dösen. Löcher-in-die-Luft-gucken. Oder, wie bereits einmal im Urlaub geschehen (---> Höstsonaten ) - mal flück eine Rezi in die Tastatur hämmern.

WELLBAD - THE ROTTEN / Germany, 09-2017

WELLBAD - das sind die Mannen um Daniel Welbat, der auch für alle Songs verantwortlich zeichnet. Zu Welbat selber schreibt Wikipedia u.a. kurz und knapp:

Daniel Welbat (* 7. Mai 1989 in Hamburg) ist ein deutscher Blues-Rock-Musiker, Filmkomponist und Synchronsprecher. Er ist auch unter dem Pseudonym WellBad (Kunstwort aus dem Zusammenzug engl. Well=Gut + Bad=Schlecht) bekannt.

Nun sollte die Schublade "Blues-Rock" nicht sofort die Bluesverpöner hellhörig werden und diese Scheibe unmittelbar auf die Rote Liste setzen lassen. Vielmehr wird hier ein spannender Stilmix aus Rock, Blues, Jazzelementen, Independent und vielem mehr geboten.

Nun aber - auf gehts!

[Die Band]

Daniel Welbat – Vocals, Guitars, Keyboards, Brass Arrangement
Tim Lorenz: Drums & Percussion
Stefan Reich: Bass
Joachim Refardt: Trumpet
Stephan Gade: Baritone Guitar, Brass Arrangement
Philipp Kacza, Mat Clasen & Johnny John: Hornsection

[Die Scheibe]

Mit The Rotten legen WELLBAD bereits ihr drittes Album vor. Sind die letzten Takte verklungen - und ich möchte behaupten, dass dies auch bei jedem Ersthörer ohne die Skiptaste der Fernbedienung geschehen ist - kommen unweigerlich Namen wie Tom Waits, Joe Cocker oder Lou Reed ins Gedächtnis. Recht so, aber - dies ohne das Gefühl, dass hier irgendwas kopiert wurde.

Die kratzige, scheinbar whiskey-versoffene Stimme Welbats begleitet alle 13 Songs. Ein wahres Sammelsurium an Geräuschen, Klangcollagen, Stilmixen und ein nicht endender Ideenreichtum lässt jeden Song dieser Scheibe zu einem kleinen Erlebnis werden. Der Spaß, den dieser Sound macht, ist in Worten kaum beschreibbar. Die Power und Spiellaune, die in Welbat steckt, lässt sich vielleicht mit dem Titelsong des Albums, The Rotten, erahnen. Brodelnd-monotoner Rhythmus, flirrende Gitarren, knarziger Gesang - dieser stampfende Song dürfte auch den lahmsten Fuß zum Mitwippen zwingen.

The Rotten

Zu flott? Voilá - Herr Welbat samt Band kann auch anders. Ohrumschmeichelnd tröpfelt "Different State of Mind" aus den Boxen, mit einer Melodie, die auch Sade gut gestanden hätte. Die sowieso verrauchte Stimme noch mit Verzerrer verfremdet, fein eingestreutes Keyboard und zurückgenommene Gitarren lassen diesen wohlig-molligen Sound erklingen.

Different State of Mind

Dass die Truppe nicht ohne Humor zu sein scheint, kann in dem Clip zu "Brand New Yesterday" beäugt werden. Auch hier groovt es gewaltig, für die Clip-Kulisse scheint Rheinbraun das Tageabbaugelände "Garzweiler" (*) zur Verfügung gestellt zu haben, möglicherweise hat Tom Waits sein Megaphon leihweise aus der Hand gegeben, ... aber, seht resp. lauscht selber:

Brand New Yesterday

Auf zur Entdeckungsreise durch die kunterbunte Klanglandschaft dieses wirklich abwechslungsreichen Albums. Bluesallergiker sollten sich keinesfalls von der Ablage manch krampfhafter Sortierfanatiker in das Fach "Blues" abhalten lassen. Ganz im Gegenteil, "echte" Blueser werden wahrscheinlich behaupten, dies sei doch gar kein Blues.

Und, dass Herr Welbat auch ein Herz für die Old-Fashion-Hörer hat, die nicht gerade offen für Neues sind, stellt er mit "I Testify" unter Beweis. Wer neugierig auf diesen Song ist - diese Soundprobe spare ich mir. Der Plattenladen des Vertrauens hat sicher noch einen Silberling parat.

[Die (Rest-) Tour 2017]

05.10.2017 Hamburg, Knust *
07.10.2017 Kiel, Räucherei
17.11.2017 München, Legends Lounge
18.11.2017 Annaberg-Buchholz, Kulturbrauerei
* feat. The Wellbad Horn Section

[Die Songs]

01 - Wake-Up Call
02 - Save Your Tears for the Well
03 - The Rotten
04 - Different State of Mind
05 - Patience of the Numb
06 - Brand New Yesterday
07 - The Oldest Feeling
08 - Free from the World
09 - Weak God
10 - I Testify
11 - Sally Kruger
12 - Mountain
13 - Sold-Out Show

[Die Verpackung]

Die CD wird (zumindest in der vorliegenden Version) im aufklappbaren, stabile Pappbehälter geliefert. Die linken Innenseite ist ein Booklet eingelegt, rechts kann im transparenten Plastiktray die CD sicher aufbewahrt werden.

[Das Booklet]



Im 24-seitigen, auf hochwertigem Papier hergestellten Booklet sind neben allen Songtexten die Lineups abgedruckt. Das Coverbild wiederholt sich als Hintergrundabbildung auf allen Seiten.

Die Frontseite des Booklets ist mit einer handgeschriebenen Anmerkung versehen.

[Im Web]

Die offizielle Bandseite

oder, falls diese Seite nicht geladen wird, die

alternative offizielle Bandseite

Weitere Hörbeispiele

Three Legged Dog (Liveaufnahme, Studioalbum "Judgement Days" / 2015)

Judgement Days

[Mein Fazit]

Sicher wird es neben viel Lob auch Stimmen geben, die da sagen "Altes in neuem Aufguss". Absprechen kann man dies nicht, sind Parallelen zu beispielsweise Tom Waits unüberhörbar. Aber - es gibt ein Aber. Während erwähnter Tom Waits manchen Hörer mit zu viel Experimentellem nerven könnte, werden die Klangcollagen auf "The Rotten" in die Musik integriert und dienen nicht dem Selbstzweck. Vielleicht wären auch Attribute wie "moderner", "eingängiger" oder "grooviger" angebracht. Egal, für mich eine tolle Entdeckung weit abseits des gängigen Mainstreams oder festgefahrener Hörgewohnheiten. Ein Album mit hohem Spaß- und Entdeckungsfaktor, welches garantiert des Öfteren den Player besuchen wird.



* Rheinbraun Garzweiler, Infos hierzu auf BUND Landesverband NRW

.
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Proggy offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Alter: 54
Beiträge: 6830
Dabei seit: 06 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 03.10.2017 - 20:05 Uhr  -  
Hallo Brocken-Wolle,
ich komme gerade aus dem Well(en)bad. Eine geschlagene Stunde mich mit diesem Typen beschäftigt. Und- als Blueser fühle ich mich ja auch direkt angesprochen.
Zunächst beschäftigt mich dein Fazit. " Stimmen hörst du, welche im Hintergrund rumpeln "Altes in neuem Aufguss". Klar, vielleicht. Heute hat man alles schon mal irgendwie, irgendwo gehört. Kennt man doch.
Hier macht es aber die Mischung. Das ist ein Extrakt, welchen der gewiefte Hörer nicht zuordnen kann.
Blues,Jazz, Folk? Gehört doch sowieso alles in eine Lade, nur der Takt ist ein bisschen anders. :happy:
Ich denke hier nicht, das groovt einem in die Knie, daß die schlimmste Arthrose den Körper verlässt, verlassen muss!
Im Hintergrund läuft gerade die Musik.!
Ich sitze in einer Bar und tatsächlich kommt doch der Waits umme Ecke, nee doch nicht- Musikkehre! Das ist ein anderer .....! Herrliche Wendungen, nicht drauf gefasst.
Ich bin zufrieden mit Dir und Deiner Entdeckung, sehr!
Aber, als erstes flattert mir die
"Jackleen EP" ins Haus. Was das ist? Hergehört!

https://www.youtube.com/watch?v=-ykckgRCmdw

Also, ich bin dann mal wieder wech. War mir ein Bedürfnis!

LG Proggy
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3289
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 03.10.2017 - 21:02 Uhr  -  
Thanx für die Vorstellung. Drei Alben schon? Wo verlegt, in der Antarktis? Nie gehört von WellBad, well tempered ... schon eher, aber dies hat ja nun so gar nichts miteinander zu tun. Nun ja, bei der Schablone Deutsch & Blues zuckt man erst mal zurück, ganz klar. Aber egal, die Musik klingt gut, Tom Waits ist (fast) immer dabei und nicht zu überhören, was die Sache für mich dann doch nicht so pricklend machen würde. Aber auch egal, es ist nichts, was man so einfach in die Tonne hauen könnte oder gar den Ausknopf am Radio suchte, liefe denn so ein Song mal im Radio(einerlei). Wird nicht passieren,gute Musik läuft nicht im Radio.

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3665
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 03.10.2017 - 21:50 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die Rezi. Habe extra ein Kabel verlegt um reinhören zu können. Bin mir noch nicht im Klaren, ob das was für mich ist. Obwohl ich ja Blues mag. Vielleicht etwas zu unkantig.

Viele Grüße
Holger
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4317
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 04.10.2017 - 08:06 Uhr  -  
Sehr gut gelungen, badMoon! ://

Hatte ja auch was zu der Scheibe angekündigt, aber kam iwie nicht dazu. Stattdessen einfach der Link zum HoM: WellBad - The Rotten
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6807
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 04.10.2017 - 15:20 Uhr  -  
hoi Wolfgang,

danke der Vorstellung und höre auch den guten Tom als Hauptinspirationsquelle,
finde das Ergebnis sehr hörenswert und werde mich nach der Scheibe mal umsehen
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12273
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 06.10.2017 - 11:15 Uhr  -  
Besten Dank für euer Feedback, auf das ich kurz eingehen möchte:

@Proggy

Es freut mich einerseits, dass ich Dich anfixen konnte und andererseits über Deine Kurzanmeldung, um Deine Meinung abzugeben. Neben der hier besprochenen CD steht "WELLBAD - Judgement Days" im Regal, die von Dir erwähnte EP sowie "Beautiful Disaster" werden folgen. Die Band hat es mir wohl angetan :happy:

@radiot

Na, ich denke, dass man bei der Kombination Deutsch + Blues schon lange nicht mehr zurückzucken braucht. Jedoch weiß ich ob Deines oft sehr speziellen Musikgeschmackes und unserer selten vorkommenden Schnittmenge. Daher freut mich natürlich, dass Du diesem Interpreten ein wenig abgewinnen konntest.

@Holger Fischer

Seinerzeit konnte ich Dich einmal, was mich sehr verwunderte, für Wardruna begeistern. Sollte mir das hier auch gelingen? Ehrlich gesagt, so recht vorstellen kann ich mir das nicht. Vielleicht nach ein, zwei weiteren Chancen, die Du der Scheibe gibst?

@FloydPink

Das Kompliment gebe ich gerne zurück, Du hast ja zu Deiner Rezi auf Deiner Seite verlinkt. Prima, um so mehr Besprechungen, um so besser für den Künstler. Verdient hat er es.

@freaksound

Es gibt ja nicht viele Waits-Hörer im Zirkus. Ich bin mir fast sicher, die CD wird Dir gefallen. Eventuell allerdings sagt Dir die "Judgement Days" mehr zu. In der Tube gibt es einiges zum Vorlauschen 8)
Käse immer unten.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9395
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 21.10.2017 - 13:58 Uhr  -  
Vielen Dank für die Vorstellung, das neue Album gefällt mir sehr.
Ich muss feststellen, je öfter ich das neue Album höre, immer mehr Bezug zu den Waterboys herstelle.

kennengelernt habe ich die Band 2016



Denke das hier einige reinhören sollten. :D
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5608
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 21.10.2017 - 14:46 Uhr  -  
Bin jetzt erst dazugekommen um reinzuhören.

Danke erstmal für deine gewohnt informative Rezi, Hat mich neugierig gemacht.

Mir geht es aber hier wie Holger, sehr eigenwilliger Musiker mit einer sehr ausergewöhnliche stimme.
Müsste noch öfters reinhören um mit Rotten konform zu werden.

So soll es aber sein ://
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12273
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 20.11.2017 - 11:44 Uhr  -  
Zitat geschrieben von sunny

Vielen Dank für die Vorstellung, das neue Album gefällt mir sehr.
Ich muss feststellen, je öfter ich das neue Album höre, immer mehr Bezug zu den Waterboys herstelle.

kennengelernt habe ich die Band 2016



Denke das hier einige reinhören sollten. :D


sunny,

...am Wochenende geschehen, die Scheibe ist auf dem Weg. Was das WellBad-Sammelsurium nunmehr auf vier Scheiben anwachsen lässt.
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Shamble offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Frankfurt am Main
Alter: 21
Beiträge: 2405
Dabei seit: 11 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 26.11.2017 - 13:28 Uhr  -  
Ganz vergessen, da wollt ich ja noch drauf antworten. Hab vor kurzem mal hinein gehört und war etwas Enttäuscht. Aber namen wie Tom Waits und Lou Reed wecken natürlich große Erwartungen. Vielleicht muss ich da noch mal mit etwas reduzierten Erwartungen rangehen...
Danke für die Vorstellung badMoon.
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6095
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 28.11.2017 - 16:50 Uhr  -  
Die Soundbeispiele offerieren mir absolut nichts neues oder gar eigenständiges. So steht die Band oft zwischen den musikalischen Stühlen, kein Wunder bei der Anbiederung an vokalistische Vorbilder!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12273
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 28.11.2017 - 18:50 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

Die Soundbeispiele offerieren mir absolut nichts neues oder gar eigenständiges. So steht die Band oft zwischen den musikalischen Stühlen, kein Wunder bei der Anbiederung an vokalistische Vorbilder!


Kann man mal sehen, ...die Fachpresse ist voll des Lobes, im Norden findet ein Verriss statt. Wem soll man jetzt trauen???

:D
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6095
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 28.11.2017 - 19:34 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badMoon

Zitat geschrieben von Jersch

Die Soundbeispiele offerieren mir absolut nichts neues oder gar eigenständiges. So steht die Band oft zwischen den musikalischen Stühlen, kein Wunder bei der Anbiederung an vokalistische Vorbilder!


Kann man mal sehen, ...die Fachpresse ist voll des Lobes, im Norden findet ein Verriss statt. Wem soll man jetzt trauen???

:D


Immer seinen eigenen Ansprüchen!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6807
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 30.11.2017 - 14:32 Uhr  -  
ersetzt Anspruch durch Geschmack, dann bin ich bei dir..........
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6095
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 30.11.2017 - 17:08 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freaksound

ersetzt Anspruch durch Geschmack, dann bin ich bei dir..........


Ich bleib bei meinem Anspruch, Deinen Geschmack würde ich mit Gefallen in etwa gleich setzen!

Oder sollte ich sagen: "WELLBAD schmeckt mir musikalisch nicht!"
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3289
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: WELLBAD - The Rotten  -  Gepostet: 30.11.2017 - 20:05 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

Die Soundbeispiele offerieren mir absolut nichts neues oder gar eigenständiges. So steht die Band oft zwischen den musikalischen Stühlen, kein Wunder bei der Anbiederung an vokalistische Vorbilder!


Da muss ich mal antworten, habe ich doch unlängst zwei Scheiben - Judgement Days (gefällt mir besser) und The Rotten - der Band als FLAC Datei bekommen. Mehrfach schon gehört und ich habe es sogar wieder geschafft, die FLACS in WAV zu wandeln, mir davon CDs zu rösten und jetzt läuft der Kram sogar im Auto. Immerhin!

Fazit: Gut aufgenommen, besonders mittels Kopfhörer kommen einige Feinheiten und kleinere Gimmicks in den Aufnahmen zur Geltung. Die Musiker verstehen ihr Handwerk, dies ist nicht zu überhören. Der Gesang ist natürlich geklaut - oder auch nicht. Wohlwollend kann man die stellenweise doch recht auffällige Nachahmung (wenn es denn eine ist oder sein soll!) des Tom Waits Gesangsstil als Hommage an das singende Reibeisen verstehen. Ich bin da ja auch empfindlich, hier höre ich jedoch gute Musik. Der eine oder andere schwache Song ist zu finden, es gibt allerdings auch Songs, die könnten, wenn sie denn entsprechend im Radio liefen, auch zum Hit werden. "Save your tears", "Judgement day" oder "Good world" zum Beispiel. Schlicht und einfach wird hier gute Popmusik im besten Sinne geboten, nichts, wo die Finger schnell den Ausknopf am Radio suchten oder die SKIP Taste des Players festgeklemmt würde.

Das "absolut nichts neues oder gar eigenständiges" offeriert wird - wer oder welche Band macht dies im Pop/Rockbereich heute noch? Und was ich gar nicht erkennen kann ist - Anbiederung. Der Begriff ist hier fehl am Platze.

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 15.12.2017 - 11:24