schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People



badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2207
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 03.03.2010 - 11:00 Uhr  -  
Icecross - Same (Private, Island 1972)

der name ist falsch; eigentlich müßte es Cross Of Ice heißen, denn 'Ice'
ist kein adjektiv.
aber das ist auch schon absolut alles, was an dieser heavy rock granate
auszusetzen ist. Island, ein kleines land, das von ende der 60er bis
anfang der 70er nicht mehr als ein halbes bis ganzes dutzend wirklich
wichtiger rock-scheiben hervorbrachte (wieviele du davon brauchen
kannst, hängt von deinem persönlichen geschmack ab); dieses Island ist
also heimat eines gefeierten hard rock-rippers alter prägung.

was dieses trio bietet, ist eine gewagte mischung aus Black Sabbath mit
King Crimson-ohne-mellotron. das ist rauh und heftig; voller kannten;
heavy, und gerade deshalb ohne schreiende soli; die gitarrenparts
erinnern manchmal an Toni Iommi, manchmal an Robert Fripp; zumindest
die Frequenzen sind von angenehm tiefer natur.

all das schafft ein recht dräuend-düsteres klangbild; die atmosphäre wirkt
unterkühlt bis eisig (naja, Icecross/Island; was kann man erwarten).
trotzdem will sich aber kein gefühl der beklemmung einstellen; die platte
wirkt nicht etwa bedrohlich; auch nicht bei selbsterklärenden titeln wie
'Nightmare' oder 'Scared'; man möchte sogar ein augenzwinkern der
musiker bemerken; so bierernst dämonisch scheint ihnen das alles denn
doch nicht zu sein.

nordisch-melancholisch wirds eigentlich nur in A Sad Man's Story; dies
auch das einzige stück mit gast-organisten. ansonsten dominiert der
o.a. gitarrenstil auf 7 weiteren stücken, die alle das prädikat
EXTRA-POWER verdienen.

ein glanzstück ist das antireligiöse 'Jesus Freaks'; Icecross werden bis
heute wegen ihrer ablehnenden haltung zitiert:
'they believe in Jesus; we believe in US',
war der schlachtruf dieser fundamentalen atheisten;
mit diesem stück wird man sie wohl für immer assoziierern; selbst
Scented Gardens Of The Mind hebt es hervor; zurecht: text und
musik gehen nicht mehr aus dem ohr.

Da man auf Island von rockmusik nicht leben konnte, machten
Icecross schon nach dieser einen lp schluß. die brüder Oskarsson legten
später je eine solo-lp vor und zumindestens von Asgeir sind noch
einige andere projekte bekannt.
aber bis ihr euch damit befaßt, sollte erst einmal o.a. LP ans
herz gelegt werden; zum rauf und runter hören, bis euch heiß dabei
wird.

einstmals eine 1000-DM-scheibe, gibt es sie heute sogar bei amazon.
und natürlich bei anderen einschlägig bekannten musik-drogenhändlern.

Axel P. Einarsson- voc, g
B. Ómar Óskarsson- voc, bg
Ásgeir Óskarsson- dr

1. Solution
2. A Sad Man's Story
3. Jesus Freaks
4. Wandering Around
5. 1999
6. Scared
7. Nightmare
8. The End
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6698
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 03.03.2010 - 11:38 Uhr  -  
das klingt mal wieder total nach freaky-stoff !!

irgendwie muß es diese Mischung aus Geysiren und extremen Wintern sein, welche hier zwar wenige aber dafür umso schrägere Bands gedeien lässt.

Da kommt mir spontan "Jet Black Joe - Fuzz" in den Sinn.
20 Jahre später und auch wunderbar durchgeknallt, strange, rockig und (für mich) genial.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 27356
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 03.03.2010 - 19:43 Uhr  -  
@Badger, :Respekt Du verstehst es wirklich, "Exoten" an den Mann zu bringen. :lol:

Schöne Rezi! Sicherlich ist das Album nicht nur für Freaky Stoff, sondern auch für mich. :8) Ganz klar!
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1864
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 04.03.2010 - 23:18 Uhr  -  
1000 Dank an "Holy Badger"! auch hier werde ich zuschlagen ohne mit der Wimper zu zucken! :wink:
nach unten nach oben
risou offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SLOVAKIA 
Alter: 60
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 05.03.2010 - 10:23 Uhr  -  
Hoppla! das klingt echt spannend! Danke für die tolle Rezi.
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5601
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 15.05.2010 - 18:36 Uhr  -  
Ich hab das Teil mir angehört und für gut befunden, sicher klingen da Anleihen an Hardrock Bands durch. Aber KING CRIMSON oder ROBERT FRIPP hab ich nun nicht raushören können!

Mein Favorit ist das letzte Stück "The End", hier hat es ein wunderschönes Rock-Thema und soliert wird auch prächtig!!!

Für Liebhaber der Stilrichtung HARD ROCK ein gutes Album, jedoch auch nicht mehr!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 27356
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 18.04.2013 - 18:13 Uhr  -  
Hoch damit! :bandit:
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 27356
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: ICECROSS: Hard-Rock Gegen Jesus People  -  Gepostet: 29.04.2013 - 19:21 Uhr  -  
Gerade gesehen:

topic.php?t=13083

Vielleicht sollte man die Threads zusammenlegen? o)
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.08.2017 - 17:47